VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Herrin des Winterpalasts Historischer Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22212-3

NEU
Erschienen:  17.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Kopenhagen 1863: Minnie wächst behütet im Kreise ihrer liebevollen Familie auf. Als ihr Vater den dänischen Thron besteigt, verändert sich das Leben der jungen Prinzessin aber schlagartig. Nun von dynastischer Bedeutung soll Minnie den Romanow Zarewitsch, Thronfolger des fernen und gewaltigen Russischen Kaiserreiches ehelichen. Was als politische Bindung beginnt, entwickelt sich bald zu einer großen Liebe. Die neue Zarin wird vom Volk verehrt, doch die schillernden Romanows sind dem Untergang geweiht. Mit dem zerstörerischen Weltkrieg zieht ein Sturm herauf, der alles zu vernichten droht, was Minnie liebt ...

Christopher W. Gortner (Autor)

Christopher W. Gortner arbeitete als Redakteur für Geschichtsfachzeitschriften und unterrichtete an der Universität, bevor er Schriftsteller wurde. Mit seinen historischen Romanen feiert Gortner international große Erfolge. Heute lebt und arbeitet er in San Francisco, Kalifornien.

Aus dem Amerikanischen von Peter Pfaffinger
Originaltitel: The Romanov Empress
Originalverlag: Ballantine

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22212-3

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  17.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Eine Reise ins alte Russland

Von: Die Wortwächterin Datum: 17.10.2018

diewortwaechterin.blogspot.de/

Rezension zu Die Herrin des Winterpalasts

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Zuerst einmal muss ich zugeben das ich dieses Buch nur aufgrund seines schönen Covers angefragt habe, weswegen ich völlig ohne Erwartungen dran gegangen bin und mir daher das Herz gebrochen wurde.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Ich kannte ja schon die Geschichte der Romanows. Nicht nur die schöne Zeichentrickversion, in der Anastasia überlebt, zu ihrer Großmutter zurück und eine Liebe findet. Nein, denn dank dieses Filmes und einem Buch über die komplette Zarendynastie Russlands welches meiner Mutter gehört, wusste ich auch um das grausame Ende des letzten Zaren und seiner Familie. Nichtsdestotrotz musste ich mit den Tränen kämpfen als es dann im Buch soweit war.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Aber in Die Herrin des Winterpalasts geht es um Dagmar 'Minnie', welche später ihren russisch orthodoxen Namen Maria Fjodorowna annahm und zur Zaringemahlin wurde. Wie ihr Vater zum König Dänemarks wurde und sie in die Romanow Familie einheiratet und durch ihren Aufgaben als Zarin Russlands wächst und an Stärke und Selbstvertrauen gewinnt.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Ich muss gestehen das ich das ein oder andere mal verwirrt war während ich das Buch las, was aber eher daran lag das viele Personen ähnliche wenn nicht gar gleiche Namen trugen.
Was mich aber teilweise echt überrascht hat, war die Tatsache das so gut wie alle Königshäuser miteinander Versand sind und sogar ein König meines Heimatlandes eigentlich ein Däne war und nach dem Tod des alten Königs von Griechenland als dessen Nachfolger bestimmt wurde. ��

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr zugesagt und ich konnte direkt in die Handlung hinenfinden.
Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten, welche aber natürlich zugunsten des Leseflusses und damit es kein riesiger Wälzer wird, zusammengefasst, weggelassen, dazugedichtet oder angepasst wurden.
Beim Lesen des Buches hatte ich aufjedenfall meinen Spaß, ich versank regelrecht darin und kann es definitiv weiter empfehlen.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

#werbung #goldmann #verlag #dieherrindeswinterpalasts #rezensionsexemplar #bloggerportal #blogger #rezension

Gelungener Roman rund um die Romanows

Von: MarySophie Datum: 16.10.2018

https://lalolololala.blogspot.de/

Handlung:
Kopenhagen 1863
Bisher führte Minnie mit ihrer Familie ein beschauliches Leben, ohne Reichtum und Ansehen. Dies ändert sich schlagartig als ihr Vater den dänischen Thron besteigt und sie zu einer begehrten jungen Prinzessin wird, welche für die ledigen Prinzen in Europa eine gute Wahl ist.
Aus dynastischen Gründen wird der Romanow Zarewitsch als Bräutigam ausgewählt und Minnie zieht in das von Dänemark weit entfernte Russland, um dort zu heiraten und als Zarewna zu leben. Entgegen ihrer Erwartungen entwickelt sie zu ihrem Mann Liebe und sie führen eine glückliche Ehe.
Doch nicht alles in Minnies Leben ist derart von Glück erfüllt. Zwar wird sie von dem Volk verehrt und geliebt, jedoch müssen die Romanows immer wieder um ihre Macht kämpfen, um sich den Thron zu bewahren. Eine Aufgabe, der sich drei Generationen von Zaren stellen müssen. Den Höhepunkt dieses Kräftemessen stellt schließlich der erste Weltkrieg dar, der vieles in Russland, und besonders in Minnies Familie ändert.

Meinung:
Das Cover finde ich sehr märchenhaft und angenehm. Es hat mich auf den ersten Blick an ein russiches Märchen erinnert und vermittelt einen angenehmen Gesamteindruck. Nicht nur die reine Optik finde ich angenehm, sondern auch, dass es perfekt zu dem Inhalt des Romans passt.

Ich war sehr gespannt auf den Roman und konnte es kaum erwarten, mit dem Lesen zu beginnen. Und bin auch nach dem Beenden des Romans nicht enttäuscht von dem Werk. Christopher W. Gortner hat ein wunderbares Bild von Minnie und den Erlebnissen rund um Hause Romanow geschaffen, welches authentisch und lebendig wirkt.
Obwohl die Handlung durchweg spannend war und auch der Schreibstil gleich angenehm blieb, hatte ich so meine Probleme, den Roman flüssig und zügig zu lesen. Ich kann mir selbst nicht genau beschreiben, woran dies lag, aber letztendlich habe ich für das Buch knapp zwei Wochen zum Lesen gebraucht.

Mir hat es durchweg immer gefehlt, dass es keine Auflistung von den Personen gibt, welche in dem Roman mitspielen. Es tauchen so viele Namen auf, dass ich manches Mal meine Mühe hatte, alle zu unterscheiden und wiederzuerkennen. Für mich wäre es wirklich eine große Hilfe gewesen, wenn es eine solche Auflistung gegeben hätte.

Im Verlauf des Romans vergingen viele Jahre. Diese waren kurzlebig erzählt und wurden stets interessant beschrieben, mir hätte es gut gefallen, wenn es mehr Hinweise gegeben hätte, in welchem Jahr man sich gerade im Leben Minnies befindet. Teilweise fand ich dies zu wenig kennlich gemacht, weshalb ich dann im nächsten Kapitel plötzlich erschrocken bin, wie viele Jahre in der Zwischenzeit vergangen sind.

Von der ersten bis zu letzten Seite hat mir die Schreibweise wirklich gut gefallen. Sie war einfach und gut verständlich, sodass es richtig Freude gemacht hat, den Roman zu lesen. Besonders schön fand ich immer die Beschreibungen von Kleidung oder Palästen. Diese waren ausführlich und bildhaft, vieles konnte ich mir vorstellen.
Noch dazu hat der Autor den Protagonisten viel Leben eingehaucht, sodass es Spaß gemacht hat, ihnen zu folgen. Es war spannend mitzuverfolgen, wie viele Verwandte die Romanows haben und wie weit sie in Europa gestreut sind. Toll fand ich hier, dass nicht nur heile Welt innerhalb der Familie gezeigt wurde, sondern es auch Streitereien und Verschwörungen gab und offen gesagt wurde, wenn sich zwei Personen nicht ausstehen konnten.

Fazit:
Ein wirklich toller Roman, der einen guten Einblick in das Leben von Minnie gibt und in die gesamte Geschichte der Romanows. Nach dem Lesen hatte ich das dringende Bedürfnis, noch mehr von der Familie zu lesen und ihre Geschichte weiterzuverfolgen.
Leider gab es auch Kleinigkeiten, die ich nicht so toll fand, mein größter Kritikpunkt hierbei ist das Fehlen der Auflistung von den Protagonisten.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors