Die große rote Ostersonne

Mit Illustrationen von Ivan Gantschev
Ab 3 Jahren
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Geschichte von Liebe und Versöhnung

Es war einmal eine Familie, die lebte glücklich und zufrieden, bis sich durch unüberlegte Handlungen Kälte, Angst und Einsamkeit einnisten. Erst als die Kinder dafür sorgen, dass wieder Liebe, Licht und Wärme ins Haus kommen, kehrt die Lebensfreude zu ihr zurück …

Mia Labusch erzählt eine berührende Ostergeschichte, die so zeitlos ist, dass sie auch heute spielen könnte und so Eltern und Kinder in ihrem Alltag abholt. Sie handelt von Liebe und Gemeinschaft, von Versöhnung und der Kraft des Neuanfangs, den das Wunder der Osternacht möglich macht.

Die faszinierenden Aquarelle von Ivan Gantschev setzen die Erzählung einfühlsam und stimmungsvoll um.

  • Eine berührende, emotional erzählte Ostergeschichte

  • Mit einfühlsamen Bildern von Ivan Gantschev

  • Ein Vorlesebuch für Kinder ab vier Jahren und für Erstleser ab etwa sechs Jahren


Mit Illustrationen von Ivan Gantschev
eBook epub (epub)
Durchgehend 4/4farbig
ISBN: 978-3-641-13299-6
Erschienen am  06. Februar 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Mia Labusch, geboren 1990, Kommunikationswissenschaftlerin, arbeitet nach verschiedenen Stationen im Print- und Branchenmagazinbereich, aktuell bei einem Talkshowmagazin. Sie liebt Bücher seit ihrer Kindheit, das Meer und die Sonne und lebt derzeit in Hamburg.

Zur AUTORENSEITE

Ivan Gantschev, Maler, geboren 1925 in Bulgarien, studierte an der Kunstakademie in Sofia. Seit 1967 lebte er in Deutschland. Sein großes Können brachte ihm internationalen Ruhm und Anerkennung. Gantschev illustrierte an die 100 Bilderbücher für Kinder und Erwachsene und wurde 1985 mit einer Goldplakette anlässlich der Biennale für Illustration in Bratislava (BIB) ausgezeichnet. Er lebte bis zu seinem Tod am 29. Juni 2014 mit seiner Frau in Frankfurt am Main.

zum Illustrator

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich