(Hrsg.)

Drawdown - der Plan

Wie wir die Erderwärmung umkehren können

eBook epub
19,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Klimaerwärmung heißt, dass wir auf eine Zivilisationskrise unvorstellbaren Ausmaßes zusteuern. Und wir haben keinen Plan, wie wir das verhindern können. Oder doch? Dieses Buch beschreibt 100 existierende Ansätze der Verringerung von klimaschädlichen Gasen, die das Klimaproblem lösen können, wenn man sie vernetzt. Verblüffendes wird dabei deutlich und eine gut begründete Hoffnung entsteht: Es ist möglich, bis 2050 die Klimawende zu erreichen und die Erderwärmung zurückzudrehen. Ein Buch über ideenreiche Menschen, clevere Technologien und die Möglichkeit, die Dinge endlich anzupacken. Ein Zukunftsbuch!

  • Der konkrete Plan, die Erderwärmung umzukehren – mit weltweitem Netzwerk

  • 100 Stellschrauben gegen den Klima-Kollaps

  • Die Antwort auf Donald Trumps Klima-Ignoranz

  • Ein Buch, das Hoffnung macht und Zukunftsmut befeuert

  • Kooperation mit der Deutschen Energieagentur


Aus dem Englischen von Thomas Görden
Originaltitel: Drawdown. The Most Comprehensive Plan Ever Proposed To Reverse Global Warming
Originalverlag: Penguin Random House USA
eBook epub (epub)
mit zahlreichen vierfarbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-641-24068-4
Erschienen am  22. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Landingpage zu Hawkens: Drawdown. Der Plan. Wie wir die Erderwärmung umkehren können

Leserstimmen

Wichtig und schwer

Von: MP

03.12.2019

Die Klimakrise ist eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit und dabei sehr präsent in allen Medien. Es gibt so viele verschiede Meinungen, dass es wirklich schwer ist, sich eine eigene zu bilden. Dabei kann das Buch von Hawken allerdings helfen. Auch wenn es jeden Tag neue Informationen zum Thema gibt, es kann helfen, sich in der Thematik besser zu orientieren.

Lesen Sie weiter

Lehrreich und Hoffnungsvoll

Von: Leonard Rüth

05.10.2019

"Drawdown-Der Plan" ist ein lehrreiches Buch, welches durch die Zusammenarbeit von zahlreichen Wissenschaftlern aus vielen Nationen entstand und verschiedene, bereits existierende Lösungsansätze zur Reduktion von Treibhausgasen vernetzt. Verblüffend zeigt dieser Plan der Gesellschaft, dass die meisten Maßnahmen gegen die Klimaerwärmung nicht schwer umzusetzen sind und wir den Klimawandel sogar umkehren können. Mehr noch, bei fast allen Lösungsansätzen spart man darüber hinaus Geld und verbessert gleichzeitig noch andere Lebensbereiche, wie z. B. die Gesundheit der Menschen. "Wenn Sie auf der falschen Straße fahren, befinden Sie sich auch dann immer noch auf der falschen Straße, wenn Sie die Geschwindigkeit reduzieren. Das einzige für die Menschheit sinnvolle Ziel besteht darin, den Prozess der globalen Erwärmung rückgängig zu machen" ~ Paul Hawken Durch die übersichtliche Gliederung jedes Kapitels, bei der jeder Punkt des Plans verständlich erklärt wird und man auf einen Blick sieht, wie groß die CO2-Reduktion ist und wie hoch die Nettokosten und Nettoeinsparungen sind, bekommt man einen guten Überblick. Daneben gestalten Bilder die Seiten und zwischendrin bereichern kurze prägnante Auszüge aus anderen Büchern die Kapitel. Am Ende des Buches werden noch eine Reihe von faszinierenden Zukunftsideen vorgestellt. Je mehr Kapitel ich las, desto klarer wurde mir folgendes: "Drawdown" streckt uns die Lösungen gegen den Klimawandel entgegen, wir müssten nur zugreifen und etwas ändern! Es ist erstaunlich, dass viele Maßnahmen allein schon objektiv gesehen, ohne die positiven Folgen für das Klima zu beachten, sinnvoll sind, z.B. eine neue Reisanbau-Methode, die trotz Klimafreundlichkeit höhere Ernteerträge bringt. Auch Mittel, die man im ersten Moment nicht mit Klimaschutz in Verbindung bringt, werden vorgestellt, z.B. könnte eine bessere Ausbildung für Mädchen laut "Drawdown" 59,6 Gigatonnen CO2-Reduktion bis 2050 bewirken. "Drawdown-Der Plan" behauptet von sich selbst nicht, die perfekte Lösung zu geben, allerdings finde ich, dass durch dieses Zusammentragen von Lösungsansätzen ein Grundgerüst geschaffen wurde, auf dem sich aufbauen ließe, um den Klimawandel zu stoppen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Paul Hawken, geboren 1946, ist einer der renommiertesten Unternehmensberater und Publizisten zu ökologischen Themen in den USA. Er gründete zwei erfolgreiche Handelsunternehmen für ökologische Produkte. 1992 erhielt seine Firma Smith & Hawken den "Environmental Stewardship Award". Sein Buch "The Ecology of Commerce" (Kollaps oder Kreislaufwirtschaft, Siedler 1997) wurde in 26 Sprachen übersetzt.
In einem SZ-Interview sagte Paul Hawken u.a.: "Das, was wir Industrialisierung, nennen, ist ursprünglich ein Verfahren einer relativ überschaubaren Gruppe weißer Europäer, die sich weltweit Ressourcen aneignete ... Die Ausbeutung dieser Ressourcen charakterisiert bis heute alle Industriesysteme ...
Das sehen wir beispielsweise deutlich in Afrika. Ein Kontinent ist im Begriff, daran zugrunde zu gehen... Wir zerstören nicht nur die biologischen Lebens Grundlagen, wir verlieren ja die Regulationsfähigkeit der sozialen Sicherungssysteme, die kulturellen Sicherheiten, die Regierungsfähigkeit und schließlich auch die Leistungsfähigkeit im Gesundheitswesen. In kurzer Zeit wird unsere Form der Wirtschaftsweise kollabieren. Die Ineffektivität dieser Form der Industrialisierung wird zur Zeit noch maskiert durch ein Finanzsystem, das völlig falsche Informationen über den aktuellen Zustand gibt ... Die Frage lautet heute nicht mehr: Wie können wir die Umwelt schützen? Sondern: Wie können wir die Wirtschaft retten? Parteien, Kirchen, das Bildungssystem werden nicht stark genug sein, den Anforderungen zu entsprechen und den fundamentalen Wandel umzusetzen. Allein die Wirtschaft ist stark genug. Sie muss allerdings Teil der Lösung werden, statt Teil des Problems zu sein."

Zur HERAUSGEBERSEITE

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, geb. 1939, ist ein deutscher Naturwissenschaftler und Politiker. 1998 bis 2005 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2012 bis 2018 war er Co-Präsident des Club of Rome.

www.ernst.weizsäcker.de