VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Fliegende Hunde

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20460-0

Erschienen: 11.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Zahlreiche liebevolle Porträts einer preisgekrönten Fotografin

Seit wann können Hunde fliegen? Die Fotografin Julia Christe hat mit ihren atemberaubenden Fotos von Hunden in der Luft bereits im Internet für Furore gesorgt. Zerzaustes Fell, flatternde Ohren, erstaunter Blick – so haben wir unsere Vierbeiner noch nie gesehen. Über 100 Hunde unterschiedlichster Rassen und Größen – vom winzigen Chihuahua bis zum ausgewachsenen Sibirischen Husky – zeigt dieser bezaubernde Fotoband. Originell, hinreißend und tierisch komisch.

Julia Christe (Autorin)

Die Fotografin und Tierliebhaberin Julia Christe studierte Kommunikationsdesign an der Universität Essen. Ihre Arbeiten wurden national und international ausgestellt. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Kodak Nachwuchsförderpreis, den Aenne- Biermann-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie sowie den Lead Award Bronze für die beste Bildreportage. Mit ihrer Familie, Pferden, Eseln, Ziegen, Katzen und zwei Hunden lebt sie auf einem Bauernhof in der Nähe von Rostock.

Originaltitel: Flying Dogs
Originalverlag: Simon & Schuster

eBook (epub)
durchg.4c

ISBN: 978-3-641-20460-0

€ 12,99 [D] | CHF 16,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Fliegende Hunde

Von: Birgit Jaklitsch Datum: 21.10.2017

www.goodfellows-coaching.de

Hunde können fliegen – doch, wirklich!

Schaut Euch einmal die sensationellen Fotos von Julia Christie an. Danach werdet Ihr keinen Zweifel mehr an dieser Tatsache haben.

Was mir an diesem Buch besonders gefällt ist, dass es sich auf das Wesentliche konzentriert, nämlich auf die Hunde. Die qualitativ hochwertigen Fotos füllen jeweils eine ganze Seite. Auf der gegenüberliegenden Seite bekommt der Leser lediglich den Namen und die Rasse des abgebildeten Hundes mitgeteilt.

Keine seichten, verniedlichenden Texte, alles ganz pur, fokussiert auf das fotografische Handwerk und die fliegenden Hunde. Das gefällt mir sehr. Nebenbei bemerkt, meine Favoriten sind Dackel Fridolin und Schnitzel, die englische Bulldogge. Ich habe viel gelacht beim Betrachten der amüsanten Gesichtsausdrücke der Hunde.

Zusammen mit dem Heyne Verlag, gelingt es der Fotografin Julia Christie it diesem Buch auch, die Vielfalt der heute existierenden Hunderassen aufzuzeigen. Vom Jagdhund über unterschiedliche Windhunde, bis hin zum American Pit Bull Terrier sind auch exotische Rassen, wie zum Beispiel ein Nackthund vertreten.

Am Anfang des Buches, schildert die Fotografin, wie es ihr gelungen ist, ihre Fotomodelle zum Fliegen zu bringen. Sie beschreibt, wie sie die technischen Voraussetzungen schaffen konnte und die Abläufe gleichzeitig tierfreundlich gestalten konnte. Dabei verrät sie auch ein paar technische Tricks, das dürft die Fotografen unter meinen Lesern interessieren.

Zum Entstehen dieser Bilder gibt es auch ein Making-Of-Video, das zeigt, dass die Hunde vor allem eines hatten, nämlich Spass. Zum Video geht es hier.

Mein Fazit: Ein tolles Fotobuch, mit außergewöhnlichen Motiven, für Leser mit hohen Ansprüchen an technisches Können und hochwertige Qualität bei Bildern.

Allerliebst, süß und recht amüsant.

Von: Himmelsblume Datum: 21.10.2017

himmelsblume.com/

Wenn man das Buch in einem Wort beschreiben müsste, dann würden wohl viele einfach nur „Süß“ sagen. Ich hingegen beschreibe das Buch mit einem „Amüsant“. Warum? Klar, Süß ist das Buchlein, keine Frage. Aber man kommt vom Schmunzeln gar nicht mehr heraus. Ob beim Sunny, einem Bulldogge-Beagle-Mix oder bei Lian, einem Shih Tzu. Ich habe schon lange nicht mehr so ein Buch genossen wie dieses hier und mich einfach nur fallen gelassen. Auch mein Sohn war sichtlich begeistert über die vielen fliegenden Hunde.

Die Idee solch ein Buch herauszubringen und die Hunde beim Springen zu fotografieren könnte besser nicht sein. Man lernt nicht nur einige Rassen kennen „von den meisten hatte ich bislang nie was gehört“, sondern kann zudem auch unglaublich viele niedliche Hunde bestaunen und glaubt mir, solch ein Gesichtsausdruck, wie in den meisten Tieren, werdet ihr so schnell nicht wieder sehen. Interessant finde ich auch, wie genau man auch die Muskeln von manchen Tieren erkennen kann. Man hat einen guten Blick dafür um Zuerkennen, welche benötigt werden. Die Aufteilung der Bilder finde ich so genau richtig. Auf der einen Seite erblicken wir das Tier. Auf der anderen den Namen, sowie die Rasse.

Voransicht