VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Innehalten Zen üben – Atem holen – Kraft schöpfen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21217-9

NEU
Erschienen: 04.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Der klassische Raum in Japan begrenzt durch Schiebewände ist leer - und strahlt gleichzeitig Präsenz und Würde aus. Im abendländischen Kulturkreis bezeichnen leere Räume lediglich einen Zustand des Mangels. In Japan ist Leere und im übertragenen Sinn Innehalten ein hohes Gut. Über das Innehalten, die Basisübung in der Praxis des Zen, führt der Weg zur Fülle. Wer sich auf das Innehalten einlässt, kommt zu Atem, nimmt sich Druck und erlebt, dass sich gerade im Nichtstun etwas ereignet, das den Blick verändert und Lösungen möglich macht.

»Heute, in der Zeit des »alles ist möglich«, sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir für unser Überleben dem Leeren und den Zwischenräumen unsere Aufmerksamkeit schenken sollten. Wir brauchen eine Revolution der Leere.«

Fleur Sakura Wöss

Fleur Sakura Wöss (Autorin)

Dr. Fleur Sakura Wöss, geboren in Tokio zur Zeit der Kirschblüte (Sakura 桜), lehrte 14 Jahre an der Universität Wien am Institut für Japanologie. Zen-Meditationsstudium in Japan. Fleur Wöss unterrichtet im Zen Meditationszentrum, »Misho-an« (Tempel des Lächelns) in Wien und bietet Zen-Seminare in der »Hundertwasser Therme Rogner Bad Blumau« in Österreich und im Chiemgau an. Sie ist Zen-Coach und Vortrags-Coach und schreibt in »fleurszenblog«.

www.zenzentrum.mishoan.at/ fleurszenblog.com/

08.11.2017 | 19:00 Uhr | Ulm

Buchpremiere

Infos

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Südwestpresse
Frauenstraße 77
Wieland-Galerie
89073 Ulm

14.11.2017 | 19:00 Uhr | Neunkirchen

Vortrag und Gespräch

Infos

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Reithmeyer
Hauptplatz 5
2620 Neunkirchen

16.11.2017 | 19:00 Uhr | Fürstenfeld

Vortrag und Gespräch

Infos

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Fürstenfeld Buchhandlung
Hauptstraße 13
8280 Fürstenfeld

21.11.2017 | 19:30 Uhr | Innsbruck

Vortrag und Gespräch

Infos

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Medici Buchhandels GmbH Wagnersche Universitätsbuchhandlung
Museumstraße 4
6020 Innsbruck

06.04.2018 | Singen

Vortrag und Gespräch

Infos

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub), 5 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-21217-9

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

NEU
Erschienen: 04.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ausweg aus der Ablenkung

Von: Markus Rieder  aus Innsbruck Datum: 14.09.2017

consulting-rieder.com/

Tagtäglich sind wir jeder Menge Ablenkungen ausgesetzt; wie z.B. Werbung, Smartphone, Arbeit, Internet etc. Die Gefahr dadurch aus seiner Mitte zu kommen und ohne es bewusst zu merken im Hamsterrad zu stecken liegt dadurch auf der Hand.
Der Buchtitel hat mich sehr angesprochen und verspricht was er hält. Bereits beim Lesen konnte ich Kraft schöpfen beim Innehalten. Durch die vielen persönlichen Beispiele und Anregungen gelang es der Autorin mich auf einige Themen, wie z.B. Ablenkungen, wieder aufmerksam zu machen und bereits praktizierte Möglichkeiten konsequenter umzusetzen oder neue Ideen auszuprobieren.
Die authentische Schreibweise macht die Autorin für mich sehr sympatisch.
Das Buch macht Lust auf die Reise ins NICHTS, in die Zwischenräume, zum eigenen Atem usw. und damit weg vom dauernden denken, denken, denken.
Wer wieder mehr Meinsch sein will anstatt Maschine, findet hier einen guten Einstieg!

Schatztruhe für die Seele

Von: Franz Rech  aus Wien Datum: 09.09.2017

Dieses Buch ist eine prall gefüllte Schatztruhe für die Seele!
Ich habe sie geöffnet und NICHTS gesehen.
Eine bewegende Reise zwischen den Räumen.
Feinsinnig und überaus liebevoll führt die Autorin
in ein Universum das meiner Wahrnehmung entschwunden schien.
Unbeschreibliches klärt sich und wird fühlbar.
Aus dem Blütenmeer eines Lebens gesammelter Honig für die Seele.
Dieses grandiose Buch hinterlässt Spuren.
Spuren mit Meilensteinen die wegweisend sind.
Ich habe die Truhe wieder geschlossen und NICHTS verstanden.

Voransicht