Schaukel das Schaf - Ein Mitmachbuch. Für Kinder von 2 bis 4 Jahren

Zum Schütteln, Schaukeln, Pusten , Klopfen und Sehen, was dann passiert

Ab 2 Jahren
(9)
eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das neue Mitmachbuch von Nico Sternbaum

Mit diesem lustigen Bilderbuch können Kinder ab 2 Jahren selbst aktiv werden: Sie dürfen das Buch schütteln, schaukeln, darauf herumklopfen oder über seine Seiten pusten, je nachdem, was die kleine Geschichte verlangt. Da gilt es, einen Dino zu kratzen, eine Maus zu retten oder einen Roboter zu aktivieren. Ein Buch voller Überraschungen für jede Menge Spiel, Spaß und Spannung!

»Unser Lesetipp, ein sehr süßes Buch!«

Radio Dresden (27. April 2019)

eBook epub (epub)
durchgehend farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-641-23282-5
Erschienen am  04. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Na klar macht man da mit: Mitmachbuch "Schaukel das Schaf"

Von: Nadine / Kitamaus & Schulflöhe

06.05.2019

Spielen, Lesen, Kuschelzeit mit den Eltern verbringen. Ein Mitmachbuch ermöglicht es, alles miteinander zu verbinden. “Schaukel das Schaf” verspricht dabei eine ganz besondere Familienzeit. Hier wird angetippt, gedreht, gesungen, geklatscht und natürlich geschaukelt. Ein riesengroßer Spaß für Kleinkinder, für den Autor und Illustrator Nico Sternbaum da gesorgt hat. Was passiert im Mitmachbuch “Schaukel das Schaf”? “Schaukel das Schaf” von Nico Sternbaum ist ein Mitmachbuch. Was eigentlich macht ein Schaf, das auf einer Schaukel sitzt und niemanden hat, der es anschubst? Natürlich ist es zunächst einmal traurig. Es ist ja niemand da. Oder doch? Die kleinen Leser können hier helfen, indem sie das Buch in die Hände nehmen und es kräftig hin- und herschaukeln. Ganz gleich, ob es hier nur sanfte Schaukelbewegungen gibt oder heftig angeschubst wird: Das Schaf freut sich und ist glücklich. Und es ist nicht das einzige Tier, dem die Kleinen helfen können. Da gibt es beispielsweise einen Dino, der am Rücken gekratzt werden muss oder auch einen Schmetterling, der durch ein Schütteln des Buches aus einem Spinnennetz befreit werden kann. Wetten, dass hier jedes Kind auf seine Kosten kommt und richtig viel Spaß daran hat? Kinder werden ermutigt und gelobt Die kleinen Leser werden ermutigt und für jedes Agieren gelobt. Es gibt Tiere, die sich bedanken, glücklich gemacht werden, aufgrund der Hilfe fröhlich sind. Indirekt lernen die Kleinen, wie gut und wichtig es ist, anderen zu helfen. Ältere Kinder können durch aufmerksames Betrachten der farbenfrohen, aber schlicht gehaltenen Bilder teils direkt erkennen, wo es an Hilfe mangelt. Vorausschauendes Denken wird somit mit “Schaukel das Schaf” ebenso gefördert. Ein Papierdrachen, der am Boden liegt? Wie könnte man vielleicht helfen, damit Leon ihn doch noch steigen lassen kann? Was wird benötigt? Wind? Genau! Mit etwas Puste klappt es aber auch… So können Eltern und Erzieher sich einbringen… Eltern haben mit “Schaukel das Schaf” ein Buch im Haus, das den Wunsch nach Spielen und Lesen perfekt miteinander verbindet. Nicht nur das Schaf ist glücklich, helfende Leser zu haben. Auch Kinder amüsieren sich prächtig mit diesem Mitmachbuch. Gerade da es auch um vorausschauendes Denken geht, eignet sich “Schaukel das Schaf” perfekt für den Einsatz im Kindergarten oder einer Kindergruppe. Wer erkennt das Problem? Was könnten wir tun? Und wer meldet sich freiwillig, um die nötige Aktion durchzuführen? Auf 64 Seiten gibt es zahlreiche unterschiedliche Aktionen, so dass auch viele Kinder mit eingebunden werden können. Und sicher hätte das Schaf Sarah auch nichts dagegen, gleich mehrfach nacheinander von kleinen Kinderhänden durch die Gegend geschaukelt zu werden… Direkt nacheinander – oder auch mit etwas Abstand. Kitamaus-Fazit: “Schaukel das Schaf” ist kein Buch, das schnell in der Ecke landet. Dieses Mitmachbuch holen die Kleinen immer wieder hervor.

Lesen Sie weiter

Total gut! Bereichert jede Vorlesezeit ...

Von: Damaris

15.04.2019

Vom Autor und Illustratior Nico Sternbaum kennen wir bereits ein Mitmachbuch. "Schüttel den Apfelbaum" hat uns nicht nur vollkommen überzeugt und uns viele interaktive Buchstunden beschert, wir haben es auch schon mehrfach verschenkt. Mit dem immer gleichen Ergebnis: erstaunte Freude. Nach dem Hinweis, dass nun ein zweites Mitmachbuch des Autors erschienen ist, musste "Schaukel das Schaf" natürlich sofort einziehen ... und bereichert seitdem die Vorlesestunden mit unserer jüngsten Tochter (4). Der Einband ist aus stabiler Pappe, die Seiten aus etwas festerem Papier. Unsere Tochter geht sehr vorsichtig damit um, jüngere Kinder benötigen eventuell eine kurze Anleitung. Mit 64 Seiten zählt das Buch zu den umfangreicheren Bilderbüchern. Macht aber ganz nichts, denn Langeweile kommt hier ganz sicher nicht auf. Bleibt man dran, ist das Buch auch schnell "durchgearbeitet" und jedes Mal wieder ein großer Spaß und zugleich Erfolg für die kleinen Zuhörer*innen. Denn sie dürfen hier selbst aktiv werden. Das Prinzip ist immer gleich. Eine Doppelseite fordert eine Aktion vom Kind, auf der nächsten Doppelseite präsentiert sich dann das Ergebnis. Zum Beispiel ist Papa Fuchs eingeschlafen, während auf dem Tisch das Essen verbrennt. Das Kind wird nun gefragt, ob es helfen könnte, indem es zweimal in die Hände klatscht, um Papa Fuchs aufzuwecken. Dann gibt es noch den Dino, der am Rücken gekratzt werden will, die Kerze, die es auszupusten gilt oder die Maus, die das Kind vor der Katze retten muss, indem es wie ein Hund bellt. Und natürlich noch viel mehr. Die Bilder sind freundlich gezeichnet und so reduziert, dass sich Kinder auf die Aktion, um die sie gebeten werden, konzentrieren können. Der entsprechende Text ist einfach gehalten und kann beim Vorlesen gut betont werden. Ich empfinde die Formulierung als sehr wertschätzend und motivierend. Egal ob zu Hause, in der Kinderkrippe oder mit Besuchskindern; ich habe noch kein Kind im entsprechenden Alter erlebt, das mit "Schaukel das Schaf" keinen Spaß hat. Fazit ... "Schaukel das Schaf" ist ein interaktives Mitmachbuch - ganz ohne Technik. Es trifft unseren Geschmack so stark, dass das Buch zur Zeit nicht ins Regal geräumt wird, sondern immer in Griffweite liegt. Es ist eine Freude zu sehen, mit welchen einfachen Aufforderungen Kinder zum Mitmachen angeregt werden und sie vor Freunde ganz aus dem Häuschen sind. Die Formulierungen sind herzlich, die Zeichnungen lustig. Ein einfaches und sehr wirkungsvolles Konzept. Super!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nico Sternbaum hat schon als Kind viel gezeichnet und sich eigene Geschichten ausgedacht. Als Ideenwerkstatt diente ihm ein selbst gebautes Baumhaus im Nutzgarten seiner Großeltern. Mit einer alten Kamera, einem Geschenk seines Großvaters, fotografierte er Vögel und Insekten. Nach dem Abitur studierte er an einer renommierten Kunsthochschule. Heute ist er erfolgreicher Illustrator und Bestsellerautor. Seine Bücher wurden von der Presse gelobt und in andere Sprachen übersetzt. Nico Sternbaum lebt in Wiesbaden, und wenn er nicht in seinem Atelier ist, reist er gerne, liest Bücher oder besucht Museen und Ausstellungen.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Wird sicher ein Klassiker im Buchregal!«

»Von uns bekommt das Buch ein „sehr empfehlenswert!“«

Weitere E-Books des Autors