Tödliche Sehnsucht

Thriller

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie weit geht man, um die zu schützen, die man am meisten liebt?

Crawford Hunt will seine Tochter zurück. Nach dem Tod seiner Frau befindet sich der Texas Ranger in einer Abwärtsspirale, ist zu Büroarbeit degradiert worden und musste seine fünfjährige Tochter wegen eines Gerichtsbeschlusses weggeben. Jetzt hat er sein Leben wieder im Griff, doch das Schicksal seiner kleinen Familie liegt in den Händen von Richterin Holly Spencer. Die erkennt zwar, dass er sein Kind über alles liebt, ist aber unsicher, ob er die Verantwortung wirklich übernehmen kann. Hollys Meinung ändert sich jedoch schlagartig, als während der Anhörung ein bewaffneter Mann auftaucht und Crawford sie gerade noch vor einer Kugel retten kann. Doch der Täter wird nicht gefasst und bleibt eine Bedrohung. Crawford will Holly beschützen – aber die verbotene Anziehungskraft zwischen den beiden macht ihm das nicht leicht …

»Spannender Frauenschmöker, sehr amerikanisch, aber mit sympathischen Helden.«

HÖRZU (02. Februar 2018)

Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: Friction
Originalverlag: Grand Central Publishing, New York 2015
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-17148-3
Erschienen am  09. Januar 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mir hat das Gesamtpaket hier sehr gut gefallen, ich empfehle die Geschichte daher gerne weiter.

Von: Jörn Braun

19.07.2018

Für mich war die Geschichte der erste Thriller von Sandra Brown, der mich aber so begeistert hat, dass ich mir die anderen Geschichten auch noch anschauen werde. Besonders hervorheben möchte ich hier den Protagonisten Crawford. Er ist ein Texas Ranger, der eine Therapie absolviert und so sein Akolholproblem in den Griff bekommen hat. Er möchte unbedingt das Sorgerecht für seine Tochter bekommen, die bei den Eltern seiner verstorbenen Frau lebt. Das bringt mit sich, dass er mit Richterin Holly Spencer in Kontakt kommt, die das Verfahren leitet. Im Gerichtssaal wird auf Holly geschossen, doch Crawford wirft sich vor sie und rettet ihr damit das Leben. Das lässt alles in einem anderen Licht dastehen. Denn er bekommt kein Lob für seine Rettungsaktion, sondern seine Aktion wird ihm negativ ausgelegt, denn man ist der Meinung, dass seine Tochter Sicherheit braucht und keinen Vater, der sich in einen Kugelhagel schmeißt. Was ein Schwachsinn! Wenn ich ein Kind oder eine Frau wäre, würde ich mich bei ihm sehr sicher fühlen, ich hätte auch nichts dagegen, ihn als Freund an meiner Seite zu haben. Die Autorin schreibt über die ganze Geschichte sehr fesselnd, für mich gab es daher keinerlei unnötige Längen. Ich finde alles hat der Geschichte sehr gut getan und ich würde sie daher nicht verändert haben wollen. Für mich war die Geschichte rundum stimmig, auch weil sich das Prickeln zwischen Crawford und Holly nicht in den Vordergrund rückt, sondern der Thriller ein Thriller bleibt. Die beiden ergänzen sich gut, denn Holly ist eher ruhig und besonnen, Crawford dagegen würde manchmal zu schnell reagieren. Und doch ziehe ich hier einen Stern ab, denn das ist mir zu sehr "typisch Frau - typisch Mann". Das hätte man besser lösen können. Die Geschichte scheint erst ein wenig vorhersehbar, denn erst nach einer Weile kommen die Protagonisten darauf, dass der Anschlag vielleicht nicht Holly, sondern jemand anderem gegolten hat. Außerdem könnte es sein, dass der erschossene Mann vielleicht gar nicht der Täter war. Das hat mir sehr gut gefallen, und meiner Aufmerksamkeit beim lesen nochmal gesteigert, weil ich natürlich unbedingt wissen wollte, was denn nun Sache ist. Fazit: Mir hat das Gesamtpaket hier sehr gut gefallen, ich empfehle die Geschichte daher gerne weiter.

Lesen Sie weiter

Typischer Sandra Brown, etwas langatmig und detailverliebt.

Von: Bettys Welt

14.02.2018

Texas Ranger Crawford Hunt hat im Sorgerechtsstreit um seine 5-jährige Tochter Georgia den entscheidenden Gerichtstermin. Nach dem Unfalltod seiner Frau Beth vor vier Jahren haben zunächst seine Schwiegereltern die kleine Tochter aufgenommen. Nach durchgestandener Therapie und bewältigten Alkoholproblemen möchte Hunt aber nun das Sorgerecht für Georgia zurück. Richterin in diesem Fall ist Holly Spencer, die im Wahlkampf für das Richteramt am District Court steht. Ihr Konkurrent ist der unsympathische Sanders. Mitten in der Verhandlung stürmt plötzlich ein Maskierter wild schießend in den Saal und töten den Gerichtsdiener mit einem Schuss in die Brust. Als er aber bei Hunt, der sich schützend auf die Richterin geworfen hat, auf Gegenwehr trifft, flüchtet er. Hunt nimmt spontan und relativ unbedacht die Verfolgung auf. Der Täter stirbt im Kugelhagel des angerückten Einsatzteams. Sergeant Neal Lester übernimmt die Ermittlungen und verhört alle Beteiligten, auch Hunt und Holly. Als Hunt nach den Ereignissen seine kleine Tochter sehen möchte, kommt es zu einer Konfrontation mit seinem Schwiegervater. Es stellt sich dann heraus, dass dieser ihn noch nie ausstehen konnte und ihn für den Tod seiner Tochter verantwortlich macht. Er denkt, dass Hunt nun nach seinem verantwortungslosen Husarenstück den Sorgerechtsfall verlieren wird. Das Motiv für den Amoklauf bleibt zunächst unklar. Auch wenn Hunt nicht zur Polizei gehört, soll er auf Wunsch des Chiefs mit Neal zusammen ermitteln. Doch dann stellt sich heraus, dass der auf dem Dach Erschossene gar nicht der Täter war. Das bringt eine ganze Welle von Verdächtigungen, Anschuldigungen und Verwicklungen ins Rollen. Am Ende kommt es zu einem spannenden Showdown und einem versöhnlichen, hoffnungsvollen Ende. Texas Ranger Crawford Hunt ist eine sehr sympathische Hauptfigur mit nachvollziebahren Ecken und Kanten. Leider fehlt es dem Buch „Tödliche Sehnsucht“ von Sandra Brown an Spannung, 100 Seiten weniger hätten dem Buch gut getan. Das hat streckenweise zum Querlesen verführt. Der Bösewicht lässt sich schon einige Zeit vor dem Ende erraten. Echte Überraschungen oder unvorhergesehene Wendungen gibt es kaum. Ich bin großer Fan von Sandra Brown aber dieser Romantic Suspense von ihr konnte mich nicht ganz überzeugen. Fazit: Typischer Sandra Brown, etwas langatmig und detailverliebt. 4 von 5 Punkten

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman »Trügerischer Spiegel« auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jedem ihrer Bücher die Spitzenplätze der New-York-Times-Bestsellerliste erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feierte Sandra Brown mit dem Roman »Die Zeugin«, der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte – ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen konnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Texas und South Carolina.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

»Sandra Brown landet mit diesem absolut fesselnden Thriller wieder einen Volltreffer!«

Schöne Welt (18. April 2018)