Kristina Spohr
© Kaveh Sardari

Kristina Spohr

Kristina Spohr, geboren 1973, lehrt Internationale Geschichte an der London School of Economics und hat 2018/2019 die erste Helmut-Schmidt-Ehrenprofessur am Henry A. Kissinger Center for Global Affairs an der Johns Hopkins Universität in Washington inne. Spohr ist Deutsch-Finnin von Geburt, hat an der University of East Anglia, am Sciences Po in Paris und der University of Cambridge studiert und ein Jahr lang als Forschungsstipendiatin im Büro des Generalsekretärs am NATO-Hauptquartier in Brüssel gearbeitet. Sie forscht über Außen- und Sicherheitspolitik, vor allem über die internationale deutsche Geschichte ab 1945 sowie die Theorie und Praxis zeitgenössischer Geschichte. Sie ist Autorin und Herausgeberin mehrerer Bücher, auf Deutsch ist von ihr das vielbeachtete Buch »Der Weltkanzler« (2016) über die Außenpolitik Helmut Schmidts erschienen.

Titelübersicht