VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Oliver Uschmann

Oliver Uschmann

© Sylvia Witt

Oliver Uschmann wurde 1977 in Wesel am Niederrhein geboren und blieb im Kindergarten derart mit dem Kopf in einem Stuhl hängen, dass der Hausmeister ihn freisägen musste. In der Schule gehörte er zu den fünf sonderlichsten Sonderlingen, schrieb düstere Geschichten und inszenierte auf dem Pausenhof Wrestlingshows. Er arbeitete als Packer bei UPS, brach eine Ausbildung zum Buchhändler nach nur einem Tag ab, zog nach Bochum und versuchte dort sechs Jahre lang, als Politaktivist, Punkrocksänger und Fanziner die Weltrevolution zu verursachen. Zugleich studierte er Literatur, Anglistik, Linguistik, Philosophie und theoretische Physik, manches davon ohne Akkreditierung. 2003 brach er im Botanischen Garten der Ruhr-Uni überarbeitet zusammen und wandelte daraufhin schuh- und ziellos durch die deutsche Provinz. 2004 wallraffte er in einer Berliner Werbeagentur. Seit 2005 lebt er mit seiner Frau Sylvia Witt samt Katzen, Teichfischen, Kröten und Hummeln auf dem Land und erschafft mit ihr tagtäglich neue Bücher, darunter die 500.000 mal verkauften Romane der „Hartmut und ich“-Reihe, die in Kombination mit aufwändigen, interaktiven Webseiten, improvisatorischen Live-Shows und waghalsigen PR-Aktionen wie der 300-Kilometer-Barfußtournee „Wundlauf 2007“ oder Badewannenlesungen das skurille und fan-nahe „Hui-Universum“ bilden. In dem Young-Adult-Roman „Das Gegenteil von oben“ wiederum taucht Uschmann tief in den tragik-komischen Alltag und das düstere Seelenleben eines vaterlosen und phantasiereichen Teenagers aus dem Hochhausviertel ab. Unter dem ländlichen Kreativteam Witt/Uschmann gedeihen weiterhin die Online-Galerie „Haus der Kuenste“ sowie der Service „Wortguru“, über den Uschmann Seminare anbietet und Nachwuchsautoren auf die Sprünge hilft. Als Journalist schreibt er u.a. für das Spielemagazin GEE, das Interviewmagazin GALORE, das Rockmagazin VISIONS sowie die Literaturzeitschrift Am Erker. Auf seinen Hörbuch-CDs sprechen Stars wie Ingo Naujoks, Bela B., K.Dieter Klebsch oder Axel Prahl; die Live-Bühne teilte er sich bereits mit Autoren wie Michel Birbaek, Matthias Keidtel, Nagel oder Linus Volkmann sowie zahllosen Bands, darunter Daniel Kahn & The Painted Bird, Botanica, Wohnraumhelden, Ton, Slowtide, aVID, Without Wax, Wretched, Alex Amsterdam und Gantenbein. In Radiosendungen wie „Eins Live Klubbing“, „Die Vorleser“ oder „Sputnik Pop“ ist er gern gesehener Gast; mit dem Rocksänger Axel Bosse nahm er 2008 als erster deutscher Autor ein exklusives Titellied zu einem Roman auf. Das Land NRW gab ihm 2008 den Förderpreis für Literatur. Stühle baut er mittlerweile selbst.

  • Videos

Weitere Videos bei YouTube

Buchauswahl

alle Bücher anzeigen