Terry Pratchett
© Christian Thiel

Terry Pratchett

Terry Pratchett, 1948 in Buckinghamshire in England geboren, war Journalist und Pressesprecher für Atomkraftwerke, bis er mit seinen Romanen so erfolgreich wurde, dass er sich ganz auf seine Schöpfung konzentrieren konnte: die bizarre Scheibenwelt. Sie wird von vier Elefanten getragen, die auf dem Rücken einer Schildkröte durch das Weltall treibt. Ähnlich fremd-vertraut muten auch die Bewohner der Scheibe an, wo es Zauberer, Götter, Hexen und Ordnungshüter wie auf jeder anderen Welt gibt, alle mit einer kleinen Macke. Sie sind ein bisschen feige, und sie stolpern von einem haarsträubenden Abenteuer in das nächste - zum Vergnügen der Leser, die sich ständig von Ferne an ihr eigenes Leben erinnert fühlen. Zudem greift Pratchett in seinem vor witziger Sprachakrobatik und versteckten Anspielungen nur so sprühenden Werk häufig auf Motive der Literatur sowie auf kulturelle und politische Phänomene unserer Welt zurück. Am besten lassen sich seine Romane als Mischung aus Fantasy-Parodie, satirischer Gesellschaftskritik und philosophischen Gedankenspielen charakterisieren. Terry Pratchett belehrt seine Leser sanft mit einem Augenzwinkern, ohne jemals den moralischen Zeigefinger zu erheben. Die einzelnen Episoden sind im Gegensatz zu denen vieler anderer Fantasy-Zyklen in sich abgeschlossen und nur durch den gemeinsamen Schauplatz und die wiederkehrenden Haupt- und Nebenfiguren locker verknüpft. Inzwischen gibt es über 40 Scheibenwelt-Romane, die weltweit über 80 Millionen Mal verkauft wurden. Sie gelten bei Lesern aller Altersgruppen als Kultwerke.

"Terry Pratchett ist einer der großen Weltenschöpfer - er hat die wahre Energie eines geborenen Geschichtenerzählers."

The Times

Zuletzt erschienen

Videos

REIHENFOLGEÜBERSICHT ZU DEN SCHEIBENWELT-ROMANEN

DIE LANGE ERDE-REIHE

Zitate

"Terry Pratchett ist schlicht und einfach der beste komische Schriftsteller unserer Zeit."

Oxford Times

"Pratchetts Humor sprüht vor Witz und Intelligenz."

Publishers Weekly

»Die Scheibenwelt ist ein Abbild unserer Erde [...]. Wer Politik, Gesellschaft und Rockmusik verstehen will, der lese Terry Pratchett.«

Süddeutsche zeitung (Kurt Kister) (04. Oktober 2014)

"Pratchett ist ein absoluter Ausnahmesatiriker."

The Times

"Dieser großartige Terry Pratchett - Mann von metaphysischem Witz, Schöpfer einer vor Energie und Leben schier berstenden Parallelwelt, vielseitiger Parodist und Genie sondergleichen!"

A.S. Byatt, New York Times

"Er ist Moralist, Philosoph und Humanist, kurz: der Dickens des zwanzigsten Jahrhunderts."

Mail on Sunday

"Pratchett, der wendige Denker, der dem Wahnsinn die Pointen aus den Rippen leiert."

Berliner Zeitung

"Pratchett gehört zu den modernen Klassikern des britischen Humors und ist dabei ein Literaturarbeiter im echten Sinne."

ZDF aspekte

"Das Phänomen Pratchett hat inzwischen auch Deutschland erobert!."

Focus