VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Eine Katze muss tun, was eine Katze tun muss Die kleine Katzologie

Mit Illustrationen von Oliver Ninnis

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-453-27150-0

NEU
Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Katze ist des Menschen allerliebstes Haustier. Auch wenn sie durchaus eigensinnig, gefräßig und unbarmherzig sein kann. Aber genau das macht sie ja so unwiderstehlich. Denn wenn sie uns ihre Zuneigung zeigt, ist dies das größte Geschenk für jeden Katzenfreund. Und falls sie das tatsächlich nur tut, um uns etwas zu entlocken – na und?

In 86 kommentierten Illustrationen beleuchten Adrian Searle und Oliver Ninnis Situationen aus dem Katzenalltag, die jedem Katzenhalter nur allzu vertraut sind. Doch er wird sich wundern, wenn er erfährt, was seine Katze dabei wirklich denkt.

Adrian Searle (Autor)

Adrian Searles Liebe zu Katzen begann im zarten Kindheitsalter, als ein Kitten in seinen Lieblingscowboyhut kotzte. Momentan zählen der schwarze Kater Behemoth, kurz Moth, und die grau getigerte Katze Mia zu seiner Familie, neben fünf ebenfalls grau getigerten Kätzchen. Moth ist jedoch nicht der Vater. Ein Umstand, den er mit Fassung trägt. Moth, nicht Adrian. Der kümmert sich hingebungsvoll um den Nachwuchs. Und schreibt nebenbei Bücher, arbeitet für Zeitschriften und gibt Anthologien heraus.

Oliver Ninnis hat in Edinburgh Kunst studiert und lebt heute in Saus und Braus in London. Er fährt einen Sportwagen und arbeitet in einem Pub in Hammersmith als freier Illustrator und Cartoonist.

Aus dem Englischen von Leena Flegler
Originaltitel: Catology - Inside the twisted mind of our feline friends
Originalverlag: Freight

Mit Illustrationen von Oliver Ninnis

Gebundenes Buch, Pappband, 96 Seiten, 18,5 x 14,5 cm, 86 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-453-27150-0

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne Encore

NEU
Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolles Buch für zwischendurch

Von: Michele.F Datum: 19.03.2018

https://www.instagram.com/buechereulen_/

Ich habe das Buch gesehen und musste es unbedingt haben, " Eine Katze muss tun, was eine Katze tun muss" , bei dem Titel musste ich sofort an meine eigenen Stuben Tiger denken. Ich hatte einige Lachanfälle, da doch irgendwie jede Katze gleich ist und ich gefühlt auf jeder Seite meine eigene Katze wieder gefunden habe. Das Buch ist super süß Illustriert und toll gestaltet. Mehr kann ich eigentlich nicht zum Buch sagen, da das Buch zum größten Teil nur aus Illustrierten Bilder und kleinen Sprüchen besteht, kann das Buch aber jedem Katzen Liebhaber empfehlen.



Die Katze ist des Menschen allerliebstes Haustier. Auch wenn sie durchaus eigensinnig, gefräßig und unbarmherzig sein kann. Aber genau das macht sie ja so unwiderstehlich. Denn wenn sie uns ihre Zuneigung zeigt, ist dies das größte Geschenk für jeden Katzenfreund. Und falls sie das tatsächlich nur tut, um uns etwas zu entlocken – na und? 

In 86 kommentierten Illustrationen beleuchten Adrian Searle und Oliver Ninnis Situationen aus dem Katzenalltag, die jedem Katzenhalter nur allzu vertraut sind. Doch er wird sich wundern, wenn er erfährt, was seine Katze dabei wirklich denkt.

Katz-o(h)-logie

Von: StMoonlight Datum: 18.03.2018

https://gedankenteiler.blog

Katzen. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Beides ist den Tieren aber (weitgehend) egal, denn eine Katze macht eh nur das, was eine Katze eben macht. Katzendinge eben. Für den Menschen sehen diese Aktivitäten aber oft ganz anders aus. Nicht ohne Grund gelten Katzen oft als egoistisch, wankelmütig und manipulativ. - Und als Personal zweier Samtpfoten kann ich nur mit dem Kopf nicken und sage: Sind sie!!!

So wächst die Anhänglichkeit eines Stubentigers proportional zu seinem Hunger und auch hat ein Katzenhalter immer wieder das Gefühl, der tierische Mitbewohner würde ein Mordkomplett gegen einen schmieden. Schon mal gefragt, warum Katzen so gerne auch höher gelegen Plätzen sitzen? Völlig klar: Um verächtlich auf alle anderen herunter zu blicken!

Diese und weitere Erkenntnis hat die Autorin gesammelt und in ihrer kleinen „Katzologie“ vereint. Oliver Ninnis hat dazu sehr schöne schwarz-weiß Bilder gemalt, welche die jeweilige Situation grafisch darstellen. Liebevoll und detailreich, nett anzuzusehen.
Leider gibt es aber auch hier ein kleines Manko, denn so gibt es z.B. ein Bildchen mit Katzenglöckchen und der Unterschrift, dass dieses bei den Opfern Angst und Schrecken verbreiten würde. Angst und Schrecken verbreitet dieses nur bei den Katzen, wenn es klingelt, ist es längst zu spät. (Wichtiger Hinweis: Katzenglöckchen sind Tierquälerei!)

~°~ Fazit ~°~
Eine kurzweilige, aber sehr erheiternde Lektüre, bei denen wohl jeder der von einer Katze gehalten wird, einfach nur zustimmen kann. (Auch eine nette Geschenkidee.)

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors