,

Happy little accidents

Die schönsten Weisheiten von Bob Ross

(2)
Hardcover
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Selbst ein Baum braucht einen Freund

Bob Ross ist Kult: Für eine knappe halbe Stunde zieht uns der sanft zu uns sprechende Erzeuger von glücklichen Wolken, Bergen und Bäumen immer wieder in seinen Bann. 403 Teile hat sein Fernseh-Malkurs »The Joy of Painting«, in denen der Künstler mit der unverwechselbaren Afro-Frisur in der ewig gleichen Weise seine Maltechnik präsentiert, wobei die stetig wiederkehrenden Formulierungen »Wir alle brauchen Freunde, sogar ein Baum« oder »Hier lebt eine kleine Wolke« eine hypnotisch-beglückende Wirkung ausüben.

Bob Ross Stil und seine immer wieder ermutigen Worte sind wie Balsam für die müde Seele. Die Magie, die von seinen grandios kitschigen Fernsehmalkursen ausgeht, entfaltet sich auch durch seine Lebensweisheit. Hinter dem leichten Geplauder, mit der er seine Lektionen im wahrsten Sinne des Wortes untermalt, liegt immer auch eine verborgene Tiefe, eine Metapher für das Leben. In diesem Buch sind seine schönsten Zitate versammelt – alles, was wir von Bob Ross lernen können.


Aus dem Amerikanischen von Violeta Topalova
Originaltitel: Happy little Accidents. The Wit and Wisdom of Bob Ross
Originalverlag: Perseus Books - Hachette Book
Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 18,5 x 14,5 cm
Durchgehend vierfarbig illustriert
ISBN: 978-3-466-34698-1
Erschienen am  23. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

„Weisheiten und Bäume von dem Typen mit der irren Frisur.“

Von: losgelesen

18.01.2019

Der einzigartige Maler Bob Ross beglückte so manchen Fernsehzuschauer mit einer nahezu unzähligen Anzahl an Bildern, die er während seiner Sendung malte. Erstaunlich war dabei, dass aus ein bisschen grün („schrapp, schrapp“) und ein bisschen braun („schrapp, schrapp“) plötzlich wieder einmal ein Baum mitten auf der Leinwand entstand. Herrlich entspanntes Fernsehen, wie es heute nur noch selten oder womöglich gar nicht mehr zu sehen ist. Untermalt wurde der künstlerische Schaffensprozess durch Bob Ross Erklärungen, die er stets mit ruhiger Stimme vortrug. Dabei erschuf er neben den Bildern auch unbekümmerte Weisheiten, die einerseits für das Malen galten, aber darüber hinaus auch für das ganze Leben. Das wahrscheinlich bekannteste Zitat ist auch der Titel des Buchs „Happy little accidents – Die schönsten Weisheiten von Bob Ross“, das im Kösel Verlag erschienen ist. Denn „Wenn uns etwas nicht gefällt, malen wir einfach einen kleinen, fröhlichen Baum drüber. Für uns gibt es keine Fehler, sondern nur glückliche Zufälle.“ Zu jedem Zitat gibt es auf der gegenüberliegenden Seite ein Bild von Bob Ross, natürlich meistens mit einem Baum. Das Buch ist ein wunderschönes Kleinod an dem man sich einfach nur erfreuen kann und das auch hervorragend als Geschenk geeignet ist, natürlich für alle Bob Ross Fans, aber auch für alle, die ihn unwahrscheinlicher Weise noch nicht kennen sollten und sich durch das Buch vielleicht motivieren lassen eine Sendung von „The Joy of Painting“ anzusehen. Schließlich sind doch Sätze wie „Dies ist eure Feuerprobe. Ihr habt euch so viel Mühe gegeben, und dann sagt euch dieser Typ mit der irren Frisur, ihr sollt da auch noch einen Riesenbaum draufsetzen. Schnappt euch den dicken Pinsel…“ für die Ewigkeit.

Lesen Sie weiter

Gute Laune für zwischendurch

Von: Eifel Bücherwurm

01.12.2017

Inhalt: Selbst ein Baum braucht einen Freund Bob Ross ist Kult: Für eine knappe halbe Stunde zieht uns der sanft zu uns sprechende Erzeuger von glücklichen Wolken, Bergen und Bäumen immer wieder in seinen Bann. 403 Teile hat sein Fernseh-Malkurs »The Joy of Painting«, in denen der Künstler mit der unverwechselbaren Afro-Frisur in der ewig gleichen Weise seine Maltechnik präsentiert, wobei die stetig wiederkehrenden Formulierungen »Wir alle brauchen Freunde, sogar ein Baum« oder »Hier lebt eine kleine Wolke« eine hypnotisch-beglückende Wirkung ausüben. Bob Ross Stil und seine immer wieder ermutigen Worte sind wie Balsam für die müde Seele. Die Magie, die von seinen grandios kitschigen Fernsehmalkursen ausgeht, entfaltet sich auch durch seine Lebensweisheit. Hinter dem leichten Geplauder, mit der er seine Lektionen im wahrsten Sinne des Wortes untermalt, liegt immer auch eine verborgene Tiefe, eine Metapher für das Leben. In diesem Buch sind seine schönsten Zitate versammelt – alles, was wir von Bob Ross lernen können. Design: Klein und handlich kommt das gebundene Büchlein daher und lässt mein Bob-Ross Herzchen direkt höher schlagen. Bob lächelt uns vom Cover aus zu und der Titel "Happy little accidents" passt so gut! Die Aufmachung des Covers gefällt mir sehr und das kleine Eichhörnchen auf der Rückseite bringt mich immer zum lächeln. Meine Meinung: Inhaltlich beginnt das Buch mit einer kurzen, zweiseitigen Einführung. Danach folgen fünf Seiten mit der Biografie von Bob Ross. Die Seiten zieren Bilder von Bob, so wie man ihn aus seiner Serie kennt. Ich selber habe sie geliebt und besonders gerne an verregneten Sommerferientagen geschaut. Und obwohl ich sie oft geschaut habe, und auch schon an Seminaren zu den Techniken teilgenommen habe, konnte ich noch die ein oder andere neue Info in den Texten finden. Sehr schön! So eine Kurzvorstellung muss auch sein, besonders für die Leser, die ihn vielleicht noch nicht kennen. Die restlichen Seiten sind mit Zitaten und Bildern gefüllt. Dabei ist es so gestaltet worden, dass immer ein Gemälde und ein Zitat auf einer Doppelseite sind. Beim Durchblättern haben mich diese Bilder direkt wieder in Versuchung geführt meine Staffelei auszupacken. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele Bilder gezeigt werden. Das gefällt mir sehr gut. Die grafische Gestaltung der Zitatseiten ist schön gemacht, aber es wiederholt sich viel. Beim Durchblättern findet man immer wieder die gleichen Symbole, nur in anderen Farben (zum Beispiel Eichhörnchen, die Palette, Pinsel, Spachtel und Pinselstriche). Hier hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht. Außerdem ähneln sich auch einige der Zitate sehr. Sie haben den gleichen Inhalt, sind nur anders formuliert. Schön wäre es gewesen, wenn die englischen Originalzitate auch mit aufgeführt worden wären. Ich habe Bobs Stimme im Kopf und hatte mich auf "some happy little clouds" gefreut. Auf Deutsch kommt das irgendwie nicht so rüber. Mein Buch hat derzeit einen Platz in unserem Gästezimmer gefunden. So können sich alle Besucher kurzweilig unterhalten lassen und die Weisheiten von Bob Ross lesen. Gute Laune für alle! Fazit: Für richtige Fans der Reihe auf jeden Fall ein Must-Have! Das Buch eignet sich aber auch wunderbar zum Verschenken. Es macht einfach gute Laune und vermittelt ein positives Lebensgefühl. Da mir die englischen Originaltexte schon sehr gefehlt haben muss ich leider ein Sternchen abziehen. Trotzdem ist es ein tolles Buch und ich werde es noch oft betrachten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der Amerikaner Bob Ross (1942-1995), wurde durch seinen jeweils halbstündigen TV-Malkurs »The Joy of Painting« weltberühmt, in Deutschland sahen zahllose Menschen mit Begeisterung zur späten Nachtzeit seine Sendung auf BR-alpha. Durch seine leicht wiedererkennbare Afro-Frisur, die freundlich-sanfte Präsentation seiner Maltechnik, seine speziellen Landschaftsbilder und vor allem durch seine immer wiederkehrenden Leitsätze erlangte er unsterblichen Kultstatus bei einer riesigen Fangemeinde.

Zur AUTORENSEITE

Michelle Witte ist Literaturagentin, Autorin humorvoller Bücher und eine große Bewunderin von Bob Ross. Sie lebt in Utah.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autoren