VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Kraftquelle Ahnen Wie wir uns mit den Vorfahren versöhnen und ihren Schutz und Beistand gewinnen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7787-7511-0

Erschienen: 20.06.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Geleitet von der liebevollen Kraft der Ahnen

Sie sind eine mächtige Schutz- und Kraftquelle: die Geister der Vorfahren. Deshalb pflegen Schamanen aller Traditionen seit Urzeiten respektvoll den Kontakt zu ihnen. Die bekannte schamanische Heilerin Monnica Hackl macht dieses Wissen für jeden Menschen anwendbar. Mit wirksamen Übungen und Ritualen zeigt sie, wie wir uns mit den Ahnen versöhnen und familiäre Konflikte heilen können. Negative Erfahrungen, die über Generationen vererbt wurden und die – wie modernste Forschungen der Epigenetik belegen – nicht selten die wahre Ursache körperlicher und seelischer Blockaden sind, werden aufgelöst. So wird der Weg frei, um uns mit der liebevollen Kraft unserer Herkunftsfamilie zu verbinden, sie in uns zu aktivieren und uns von ihr leiten zu lassen.

Monnica Hackl (Autorin)

Monnica Hackl, geboren 1947, studierte Theologie, Germanistik und Sozialpädagogik, bevor sie sich zur Heilpraktikerin ausbilden ließ. Nach jahrelanger intensiver Beschäftigung mit dem Schamanismus gilt sie heute als eine der bekanntesten schamanischen Heilerinnen, hat zahlreiche Bücher zu alternativmedizinischen Themen veröffentlicht und bildet Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten in Naturheilkunde aus. Monnica Hackl lebt in Süddeutschland, wo sie eine eigene Praxis betreibt.

www.praxis-monnica-hackl.de

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-7787-7511-0

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ansata

Erschienen: 20.06.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein leichter Zugang zur Stammbaumheilung

Von: Jürgen Schröter Datum: 31.07.2017

www.buch-blog.info

Wir sind uns heute bewusst, dass die meisten Krankheiten
ihre Ursache in der Seele und im Geist haben, sich diese
Konflikte im Körper nur als Symptome ausdrücken.
Für diese seelisch-geistige Sichtweise liefert die Autorin
noch eine ganz andere, weitgehend unbedachte Dimension:
unsere seelische Verbundenheit zu unseren Ahnen,
die Seele Verstorbener. Mehr noch: Manche Krankheiten
oder Belastungen sind gar nicht anders zu verstehen und
auch nur auf dieser Ebene der Ahnen zu heilen. 
Der bewusst gesuchte Seelen-Kontakt zu unseren Ahnen
kann uns stärken (Wir sind Zwerge, die auf den Schultern
von Riesen stehen), aber auch belasten, wenn wir diese
seelischen Beziehungen nicht geklärt haben.

Der erste Teil des Buches macht diesen Zusammenhang so
eindringlich bewusst, dass es unmittelbar einleuchtend ist,
dass eine ganzheitliche Heilung der Seele die - wie die
Autorin es nennt - "Stammbaumheilung" einschließen sollte.

So wie wir eine "Renaissance der Seele" erleben, so auch
all der Themen, die mit der Seele zusammen hängen, damit
auch einen neuen Zugang zu unseren Ahnen und: einem immer
populärer werdenden seelischen Heilungsweise, die sich
diesem Thema verschieben hat: dem Schamanismus
(die Autorin ist eine schamanische Heilerin aus Süddeutschland).

Während einer schamanischen Reise hat die Autorin eine unangenehme
Beziehung zu einer Verwandten mit einem Geistführer klären können.
Sie hat dieses Ritual dann so weit modifiziert, dass es auch
ohne lange schamanische Ausbildung für jeden praktikabel ist.
Es bedarf dazu eines feinfühligen Menschen (der "Schamane"),
eines Klienten und 2 bis 3 Helfer, die dieses Ritual
gemeinsam durchführen.

Mein Fazit: Was mich an dem Buch vielleicht am meisten fasziniert
ist die Leichtigkeit, mit der die Autorin das Thema behandelt.
Es gibt dort keine großen „esoterischen Geheimnisse“ oder
„wilde schamanische Praktiken“. Alles ist unaufgeregt dargestellt,
so dass jeder einen leichten Zugang zur Thematik bekommen kann
und angeregt ist, die verblüffend einfachen Heilungstechniken
„einfach“ einmal auszuprobieren. Nicht zuletzt machen viele
unglaubliche „Fallgeschichten“ das Buch so lebendig, dass man
den Eindruck bekommen kann, die Ahnen schauen einem beim Lesen
über die Schulter. Das Buch schafft einen leichten Zugang
zu einer sehr vernachlässigten Welt, deren Heilung so bedeutsam
sein kann. Wunder-voll!

Kraftquelle Ahnen - Kontakt zu unseren Vorfahren

Von: Madame Flamusse Datum: 31.10.2016

https://reingelesen.wordpress.com/

Passend zur Jahreszeit, ob Du nun Halloween, Samhain, Allerheiligen oder Allerseelen begehst. "Kraftquelle Ahnen" - ein Buch zur Erforschung der eigenen Wurzeln und der Verbindungen zu den Ahnen, mit vielen Fallgeschichten der schamanischen Arbeit der Autorin.

Monnica Hackl ist Heilpraktikerin, hat Theologie, Germanistik und Sozialpädagogik studiert, praktiziert seit langem als Heilerin und hat schon einige Bücher veröffentlicht.

Dieses Kleine Büchlein hier finde ich persönlich sehr interessant eben durch die verschiedenen Beispiele aus der Praxis. Mit dem Thema kann ich sehr viel anfangen als Kriegsenkelin. Nach den ersten Geschichten wird eine sehr schöne Zeremonie beschrieben, in welcher es darum geht die Schwierigkeiten der Menschen durch Liebe zu heilen. Viele Lebensprobleme basieren ja darauf kein liebevolles Fundament mitbekommen zu haben - "Die Wunde der Ungeliebten" heißt auch ein Buch. Ich glaube ja persönlich das all der Krieg auf der Welt schlußendlich auf vielen inneren Leerstellen beruhen, Leerstellen die eben eigentlich mit Liebe gefüllt sein sollten. Geliebt zu werden macht Menschen verdammt stark. Und wer sich geliebt fühlt, kann wertschätzend und mit Achtung durch das Leben gehen, der behandelt sich und auch andere mit Respekt.
Leider braucht man für diese vorgestellte Zeremonie viele Menschen die eben entsprechend mitschwingen und mit Herz dabei sind. Ich war dann gleich total frustriert weil ich das so gar nicht in der Umsetzung sehe. Aber gut kleine Rituale habe ich dann doch schon in meiner Kriegsenkelgruppe ausprobiert. Wer weiß wohin uns das noch führt.

Zum Glück kam dann aber auch so schnell ein Trost denn es folgen noch viele kleinere Rituale oder Visualisierungen/Meditationen - wie auch immer man es nennen mag. Auf jedenfall sind Sie umsetzbar, und das teilweise sogar recht einfach.

Ich empfinde die Schreibweise der Autorin sehr authentisch und bodenständig. Das schamanische Tun so beschrieben das es gut verständlich ist. Sie verspricht nichts und zeigt auch die Grenzen der Ahnenarbeit auf. Bei der schamanischen Arbeit geht es auch nicht um irgendwelche Tada -Momente, sondern es sind die Feinheiten, oft auch zartes, erste Impulse, und es ist keine Sache wo alles Rosarot schimmert. Das bringt die Autorin auch deutlich rüber. Nicht immer läßt sich bei den Ahnen eine Antwort finden.

Inhalt: Wer sind unsere Ahnen?, Die vergessenen Ahnen, Wenn die Ahnen rufen, Das große Ahnenritual, Die heilige Magie der Säulen und Pfeiler, Andere Selen spüren, Begegnung auf schamanischen Reisen, Schamanische Arbeit im Zellgedächtnis, Die Stammbaumheilung, Die Pflanzen der Ahnen, Selbst zu guten Ahnen werden.

Die perfekte Zeit hat gerade begonnen für den Kontakt zu den Ahnen.

***

Monnica Hackl

Kraftquelle Ahnen

Wie wir uns mit den Vorfahren versöhnen und ihren Schutz und Beistand gewinnen

15,99 €, Ansata Verlag

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin