VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Zehn kleine Krabbelfinger Spiel und Spaß mit unseren Kleinsten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
€ 16,50 [A] | CHF 21,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-466-31045-6

Erschienen: 28.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Seit mehr als 25 Jahren ist dieses Buch ein Renner unter jungen Eltern. Mit seinen Spielanregungen aus dem PEKiP, Liedern, Fingerspielen und Bastelanleitungen für Spielzeuge, die Babys juchzen lassen, gehört es zur Grundausstattung im Kinderzimmer. Die Neuausgabe überzeugt durch ihre moderne, fröhliche Ästhetik mit neuen Fotos und Illustrationen sowie durch ein frisches, ansprechendes Layout. Die Krabbelfinger: für viel Spaß in der Familie und eine kindgerechte Förderung.

Wie immer dabei:

•Schoß-und Schaukelspiele

•Lustige Sinnesspiele mit Sand, Laub, Watte u.v.m.

•Neu getextete Volkslieder

•Bastelanleitungen für originelle Spielsachen aus Haushaltsmaterial

•Fingerspiele, Verse und Reime.

Marianne Austermann (Autorin)

Marianne Austermann leitete viele Jahre »Spiel- und Bewegungskurse für Babys und Kleinkinder« nach dem »Prager-Eltern-Kind-Programm« in Berlin.


Gesa Wohlleben (Autorin)

Marianne Austermann und Gesa Wohlleben leiteten viele Jahre Kurse für Babys und Kleinkinder nach dem »Prager-Eltern-Kind-Programm« (PEKiP). Ihre eigene Weiterentwicklung dieses Konzepts und die dazugehörigen Veröffentlichungen revolutionierten ab 1989 den Markt der Baby-Beschäftigungsbücher. Die Bestseller-Autorinnen leben in Berlin.

Gebundenes Buch, Pappband, 144 Seiten, 17,3 x 22,0 cm
Neu gestaltete und überarbeitete Ausgabe 2015
2. Aufl. 2017
Vierfarbig mit zahlreichen Fotos und Illustrationen

ISBN: 978-3-466-31045-6

€ 15,99 [D] | € 16,50 [A] | CHF 21,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 28.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Zehn kleine Krabbelfinger

Von: NotFromBadParents Datum: 09.10.2017

https://notfrombadparents.wordpress.com

Spiel und Spass mit unseren Kleinsten – das verspricht „Zehn kleine Krabbelfinger“ von Marianne Austermann und Gesa Wohlleben. Und das Versprechen wird gehalten! Meine nun 10 Monate alte Tochter und ich hatten einige Monate Zeit uns mit den Liedern, Reimen und Fingerspielen vertraut zu machen. Neben den Klassikern enthält das Standardwerk aus dem Kösel-Verlag neue Versionen bekannter Volkslieder und kreative Spiel- und Bastelideen, die man bereits mit den Allerkleinsten umsetzen kann.

Die Verse und Lieder haben einfache Melodien und gut einprägsame Texte. Ich singe unheimlich gerne und laut – kann allerdings keine Noten lesen. Für diejenigen von Euch, die dies erlernt haben, sieht das Buch auch die entsprechenden Liednoten vor.

Nahezu jedes Spiel ist mit wunderschönen Fotos bebildert und kleine gezeichnete Marienkäfer begleiten den Leser durch das gesamte Buch. Die Anweisungen sind sehr genau beschrieben – das Einzige was mir persönlich fehlt, sind Angaben, für welches Entwicklungsstadium das jeweilige Spiel besonders gut geeignet ist. Natürlich lernt jedes Kind in einem anderen Tempo – dennoch wäre es ein gutes Anhaltspunkt (insbesondere für Neumütter).

Eltern, die ihr erstes Kind bekommen, kann ich dieses Buch mit 5 von 5 Sternen empfehlen. Ich habe allerdings durch meinen älteren Sohn bereits PEKiP und ElBa-Kurse besucht und in diesen Krabbelgruppen schon einen Großteil der Verse, Lieder und Fingerspiele kennengelernt. Für Eltern, die bereits ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht haben, ist dieses Buch dennoch interessant, da es neben den Klassikern aus den Babykursen auch tolle Bastelanleitungen und Spielideen enthält.

Insgesamt erhält dieses Buch von mir

4 von 5 Sterne

Völlig zurecht ein Klassiker

Von: Ponine T Datum: 20.02.2017

nichtnocheinbeautyblog.blogspot.de/

Die ersten Wochen mit einem Baby sind super-easy: sie schlafen fast nur, essen dazwischen, und man selbst könnte den ganzen Tag nur auf dieses quietschige Windelbündel starren und es anhimmeln. Spätestens nach acht Wochen aber kommt dann doch die Frage auf, ob das reicht. Ich bn immer halb wahnsinnig vor Selbstzweifeln, ob ich nicht mehr fördern müsste oder sich das Kind hier vielleicht langweilt. Da war es ganz gut, dass mir dieses Buch beim Bloggerportal vorgeschlagen wurde.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung geht es kapitelweise rein in die Vollen der pädagogischen Babyunterhaltung. Fingerspiele, Gesang (einfach nur neue Texte uf bekannte Lieder, was ich so oder so schon die ganze Zeit mache), Bastelanleitungen aus Haushaltsmaterialien, und alles, was Babys Sinne so ansprechen könnte. Vor allem die Schaukelspiele haben es meinem ja angetan, aus irgendwelchen Gründen findet er es super, zu kippen oder zu springen und zu schaukeln. Da bietet das Buch für mich wirklich eine reiche Auswahl, denn bisher beschränkte sch das Repertoire hier auf "Hoppe hoppe Reier".

Mir gefällt vor allem die sehr fröhliche Aufmachung des Buches. Bilder, schöne Formatierung und extrem hilfreiche Anleitungen, was man mit Fingern, Händen oder anderen Körperteilen anfängt während der Spiele, führen mich gut durch und ich kann die Sachen sofort umsetzen. Die zwischengeschalteten Basteleinheiten sorgen dann auch beim Blättern für Abwechslung. Mit dem Buch erhält man wahnsinnig viel und guten Input und kann es mit Sicherheit die gesamte Babyzeit über nutzen. Ich werde es jedenfalls ;-)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren