VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Drachenelfen. Himmel in Flammen

Die Drachenelfen-Saga (5)

Ungekürzte Lesung mit Detlef Bierstedt

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 39,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-3126-0

Erschienen: 14.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Intrigen, verzweifelte Liebe und die alles entscheidende Schlacht am Ende der Zeiten

Seit sieben Jahre tobt der Krieg um Nangog, und Drachen und Elfen stehen kurz vor der Niederlage. Eine letzte Schlacht am Himmel über der Goldenen Stadt soll die Wende bringen. Immer noch glaubt die Drachenelfe Nandalee, sich aus allem heraushalten zu können, doch dann zeigt sich, dass ihr Schicksal untrennbar mit dem Nachtatems verbunden ist. So werden sie und ihre Kinder zu Gejagten, die nirgends mehr auf Zuflucht hoffen dürfen. In der Stunde der Entscheidung aber geschieht das Unglaubliche: die legendären Alben treten aus den Schatten ...

DIE FANTASY-ROMANE VON BERNHARD HENNEN

Die Elfen-Saga

Die Elfenritter-Trilogie

Die Drachenelfen-Saga

Einzeltitel zur Elfensaga

Weitere Titel

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Bernhard Hennen (Autor)

Bernhard Hennen, 1966 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Vorderasiatische Altertumskunde. Als Journalist bereiste er den Orient und Mittelamerika, bevor er sich ganz dem Schreiben fantastischer Romane widmete. Mit seiner Elfen-Saga stürmte er alle Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren. Hennen lebt mit seiner Familie in Krefeld.


Detlef Bierstedt (Sprecher)

Detlef Bierstedt wurde 1952 in Ost-Berlin geboren. Dort absolvierte von 1973 bis 1976 seine Schauspielausbildung, der sich zahlreiche Film- und Theaterengagements anschlossen. 1984 siedelte er in die BRD um und spielte seither in einer Vielzahl von TV-Serien mit. Zudem arbeitet als Sprecher für Werbespots, Dokumentationen, Hörspiele und -bücher, hat in mittlerweile über 1000 Produktionen mitgewirkt und gehört so zu den gefragtesten und bekanntesten Stimmen in ganz Deutschland. Unter den Stars, denen er seine Stimme leiht, finden sich George Clooney, John C. Reilly, Jonathan Frakes und Bill Pullman uvm. Er ist der Vater der Schauspielerin und Sprecherin Marie Bierstedt. Für Random House Audio hat er bereits Brandon Sandersons „Sturmlicht-Chroniken” gelesen.

15.12.2016 | 19:30 Uhr | Krefeld

Premierenlesung mit Bernhard Hennen und Robert Corvus

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Spielzeit Krefeld
Ostwall 92
47798 Krefeld

Tel. 02151/801718, krefeld@spielzeit.de

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 2372 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3126-0

€ 39,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 14.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Als Ende der Reihe bisschen enttäuschend

Von: Sabana Datum: 02.10.2016

www.buchjunkie.de

Zu erst möchte ich mich bei der Verlagsgruppe Random House GmbH bedanken, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

♥Schreibstil
Ein typischer Schreibstil mit vielen Details. Man kommt nicht ganz so schnell in die Geschichte, wie man es sich vielleicht wünscht. Die ganzen Fantasynamen stoppen bei mir persönlich den Lesefluss. Bis man sich daran gewöhnt hat, vergehen ein paar Seiten.

♥Meine Meinung
Der Abschluss einer tollen Reihe, aber irgendwie auch enttäuschend. Erstens zog sich das ganze Buch in die Länge, um dann Knall auf Fall zu Enden. So ein Gefühl hatte ich beim Lesen. Auch wenn man die anderen Bücher kennt, dann wird dieser Abschluss der Reihe nicht wirklich gerecht. Meine Überlegung war schon, ob der Autor endlich fertig werden wollte, oder sich selbst verzettelt hat, weil er nebenbei mit etwas neuem beschäftigt war. Ich hatte bei diesem Buch das Gefühl, das der Autor nicht mit seinem ganzen Herzblut dabei war.

Dann verwirrte mich noch ein Detail in der Geschichte, die ich hier nicht spoilern möchte, die aber so gar nicht in das Leben und die Welt der Elfen passt. Nichts desto trotz ist es ein schönes Buch und für einen Fan der Drachenelfen ein muss, denn es ist schließlich das Ende der Geschichte….oder doch nicht? Ich persönlich bin mir da leider nicht so sicher.

Die anderen Bücher des Autors fand ich bis jetzt gut und ich liebe die Elfen, aber hier war ich dann doch etwas enttäuscht.

♥Mein Fazit
Eigentlich hätte es ein krönender Abschluss sein sollen. Da hätte der Autor sich ein bisschen mehr Zeit nehmen sollen und ich persönlich hätte dann auch gerne noch ein zwei Monate länger gewartet. Aber ansonsten ein schönes Buch, wenn man über die Dinge hinwegsieht, die einem unterlaufen, wenn man etwas zu schnell beenden möchte. Schade, wenn man die Prioritäten falsch setzt. Lesenswert ist es allemal. Es kann allerdings nicht mit den vorherigen Bänden mithalten, aber vielleicht habe ich auch einfach zu viel erwartet.

Fantastisches Finale

Von: Buchfeeteam Datum: 24.06.2016

www.buchfeeteam.blogspot.de

Rezension: Drachenelfen – Himmel in Flammen von Bernhard Hennen
Der fünfte und finale Teil der wundervollen Drachenelfen-Saga
Inhalt:
Der große Showdown im Krieg um die Welt Nangog naht. Die Albenkinder aus der Albenmark und die Menschen von Daia kämpfen gegeneinander, da beide die Welt Nangog für sich beanspruchen wollen.
Und so sammeln die Himmelsdrachen ihre Drachenelfen und alle anderen Albenkinder, so wie die Zwerge, Kobolde, Trolle, Minotauren, Pegasi, Phoenixe und sonstige Geschöpfe, zu einem riesigen Heer, während die Devanthar die Unsterblichen und deren Heere unterstützen.
Doch Nangog steht kurz vor dem Erwachen und hat ihre eigene Vorstellung davon, was mit ihrer Welt geschehen soll.
Ein letztes Mal erleben wir, wie der Zwerg Hornbori, der Unsterbliche Aaron und die Drachenelfen Nandalee, Eleborn, Bidayn und Nodon – sowie natürlich die Devanthare und Himmelsdrachen – die entscheidenden Fäden ziehen.
Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten.
Beurteilung
Wie alle Elfenbücher von Bernhard Hennen ist auch Drachenelfen – Himmel in Flammen über jede Kritik erhaben.
Es handelt sich mit seinen sage und schreibe 1100 Seiten wirklich und wahrhaftig um den letzten Band der Drachenelfen, da die Handlung nahtlos dort aufhört, wo der Elfenzyklus von Bernhard Hennen einsetzt.
Wie alle Bücher von diesem Autor ist die Handlung sehr komplex, es passiert extrem viel und man folgt mehreren Handlungssträngen und Sichtweisen parallel, so dass eine vollständige Inhaltsangabe mehrere Seiten einnehmen würde, daher ist meine Zusammenfassung auch sehr global geraten.
Obwohl es aber ein gutes Jahr her ist, das ich den letzten Band gelesen habe, war ich sehr schnell wieder in der Geschichte drin. Und trotz des Umfangs und des Detailreichtums in diesem Roman ist es keine Sekunde langatmig oder ausschweifend.
Wie immer entsteht hier beim Lesen ein grandioses Kopfkino, und ich hoffe sehr, dass die Elfen nie verfilmt werden, denn es kann dem Buch niemals gerecht werden.
An alle, die die Elfen bis hierher gelesen haben: Lest weiter! An alle, die die Elfen noch nicht kennen: Anfangen und nicht vom Umfang der Bücher abschrecken lassen!
Ich könnte mich jetzt noch seitenlang mit Lobeshymnen aufhalten, aber ich lasse es damit einfach gut sein – Bernhard Hennen ist hier wie immer brillant, die Handlung und die Charaktere großartig ausgearbeitet und einfach das pure Lesevergnügen.



Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors