VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Fünf Apfelsinenkerne

Ungekürzte Lesung mit Bert Cöll

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 2,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-1222-1

Erschienen: 22.06.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Im strömenden Regen des Herbstes 1887 erreicht John Openshaw die Baker Street 221b. Er fürchtet um sein Leben, denn tags zuvor hat er einen Brief mit fünf getrockneten Apfelsinenkernen erhalten. Vor ihm erreichte dieselbe ominöse Botschaft bereits zwei weitere Familienangehörige. Beide fanden kurz darauf auf mysteriöse Weise den Tod. "KKK" lautete die Inschrift auf jedem Briefumschlag und Holmes beschleicht eine düstere Ahnung, wer sich hinter diesen Initialen verbirgt.

Arthur Conan Doyle (Autor)

Arthur Conan Doyle (1859–1930) war Arzt im südenglischen Southsea. 1887 erfand er die Figur des genial-exzentrischen Detektivs Sherlock Holmes, der allein mit Hilfe seines überragenden Intellekts, durch genaue Beobachtung und logisches Kombinieren seine Fälle löst. Ab 1891 erschienen die Abenteuer des Meisterdetektivs als Serie im »Stand Magazine«, eroberten schnell eine große Fangemeinde und erlaubten es Doyle, fortan als freier Schriftsteller in London zu leben.


Bert Cöll (Sprecher)

Bert Cöll arbeitet als Sprecher. Moderator und Schauspieler. So wirkt(e) er z.B. beim WDR, auf verschiedenen Bühnen in in Bonn, Aachen, Marburg und Köln und in Filmen wie 'Der Prozess Jan Hus' (WDR), 'Der tapfere kleine Toaster' (Kino) mit.

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 49 Minuten

ISBN: 978-3-8371-1222-1

€ 2,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 22.06.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors