Nais Micoulin

Ungekürzte Lesung mit Rainer Bock
Hörbuch Download
5,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Liebe im Licht der Provence

Der Anwaltssohn Frédéric verbringt die Sommermonate immer im Sommerhaus seiner Eltern in der Buch von Marseille. Dort trifft er stets das Bauernmädchen Naïs. Je älter beide werden, um so stärker verbindet beide eine heimliche Leidenschaft zueinander. Doch Naïs‘ Vater wacht streng über seine Tochter ...

Rainer Bock liest ungekürzt die Meisternovelle Émile Zolas in der Übersetzung von Hans Jacob, über Menschen so sonnenverbrannt und karg wie die Felsen der Provence.

(Laufzeit: 1h 17)


Übersetzt von Hans Jacob
Hörbuch Download, Laufzeit: 1h 17 min
ISBN: 978-3-8445-2269-3
Erschienen am  21. Dezember 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Émile Zola

Émile Zola (1840-1902) war Dockarbeiter, Verlagsangestellter und Journalist. Sein Hauptwerk, der 20-bändige Romanzyklus "Les Rougon-Macquart", ist die Geschichte von fünf Generationen einer verfallenden Familie. Für den dreizehnten Roman des Zyklus, "Germinal", recherchierte er in den Kohlebergwerken des nordfranzösischen Anzin, wo 1884 ein langer Streik gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen und Ausbeutung stattfand.
Mit seinem berühmten "J'accuse" ("Ich klage an") protestierte Zola 1898 gegen die Verurteilung des jüdischen Hauptmanns Alfred Dreyfus, eines angeblichen deutschen Spions. Daraufhin erhielt er Morddrohungen und wurde von Kirche, Militär und Presse angegriffen. Er musste ins Exil nach England, kehrte jedoch nach einem Jahr amnestiert und gefeiert zurück. Er erstickte im Alter von nur 62 Jahren - unter ungeklärten Umständen - am Rauch seines verstopften Kamins. Seine Grabrede hielt Anatole France, und eine Delegation von Bergarbeitern gab ihm das letzte Geleit.

Zur AUTORENSEITE

Rainer Bock

Rainer Bock, geboren 1954, begann seine Schauspielkarriere in Kiel und spielte dann in Heidelberg, Mannheim und Stuttgart. Er war von 2001 bis 2011 festes Ensemblemitglied des Bayerischen Staatsschauspiels. Seit 1995 ist Rainer Bock immer wieder in nationalen und internationalen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und erweckt außerdem Figuren aus Hörspielen und Lesungen mit seiner geschulten Stimme zum Leben.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors