Der Schattenmörder

Leicht gekürzte Lesung mit Stefan Kaminski
Hörbuch MP3-CDNEU
15,00 [D]* inkl. MwSt.
15,50 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In den Schatten lauert das Böse ... Der neue fesselnde Spannungsroman von Alex North nach dem internationalen Bestsellererfolg DER KINDERFLÜSTERER!

Niemals hat Paul den Tag vergessen, an dem er Charlie Crabtree in der Schule zum ersten Mal begegnete. Charlie mit seinem überlegenen Lächeln und den dunklen Fantasien, mit denen er Paul in seinen Bann zog. Sie waren Freunde. Bis zu dem Tag als Charlie den Mord beging und danach spurlos verschwand. Fünfundzwanzig Jahre später kehrt Paul erstmals in seine Heimatstadt zurück. Seine Mutter liegt im Sterben, die Pflegerin hat ihn alarmiert. Gleich nach seiner Ankunft passieren seltsame Dinge. Die Mutter behauptet, jemand sei im Haus gewesen, und als Paul den Dachboden betritt, findet er alles übersät mit blutig-roten Handabdrücken. In der Stadt bemerkt Paul, dass ihn jemand verfolgt, und er beginnt sich zu fragen: Was geschah damals mit Charlie Crabtree am Tag des Mordes?

Unheimlich, beklemmend und nervenzerreißend spannend – der neue Roman von Alex North.


Aus dem Englischen von Leena Flegler
Originaltitel: The Shadow Friend (Michael Joseph, London 2020)
Originalverlag: Blanvalet HC
Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: ca. 9h 42min
ISBN: 978-3-8371-5406-1
Erschienen am  17. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein atmosphärischer und düsterer Thriller

Von: Thea

02.10.2020

Blutige Handabdrücke überall, an der Wand, auf dem Fußboden und den Kartons. Paul Adams, der nach 25 Jahren Abwesenheit das Haus seiner im Sterben liegenden Mutter betritt, ist geschockt. Was ist hier nur geschehen und wer ist verantwortlich dafür, dass der Dachboden des Hauses so zugerichtet worden ist? Eine Erklärung findet er nicht. Dafür taucht er noch einmal in die schrecklichen Ereignisse der Vergangenheit ein, in eine Zeit, als seine Freundin Jenny ermordet wurde und sein Freund Charlie spurlos verschwand. Und plötzlich glaubt Paul beobachtet zu werden. Jemand folgt ihm in der Stadt und er ist sich nicht sicher, ob es vielleicht Jennys Mörder ist. „Der Schattenmörder“ ist nach „Der Kinderflüsterer“ der zweite Thriller des britischen Autors Alex Nord, der mit einer beklemmenden Geschichte über luzide Träume und jugendliche Straftäter fesselnd unterhält. Dabei ist es vor allem das Zusammenspiel von Machtausübung und Manipulation, das die Handlung bestimmt und in der kleinen Stadt Gritten zu schrecklichen Ereignissen und vielen durchlebten Traumata führt. Kein Wunder also, dass Paul Adams im jugendlichen Alter das Haus seiner Mutter verlassen hat und nur zurückgekehrt ist, um sie noch einmal zu sehen. Doch nicht nur sein Leben wurde von dunklen Mächten und subtiler Gewalt geprägt. Auch das seiner Mitschüler, ihrer Eltern und weiterer Bürger der Stadt änderte sich und ließ gravierende Spuren zurück. Das undurchsichtige Geschehen, das mit vielen Gruselmomenten, Panikattacken und Merkwürdigkeiten versehen worden ist, wird in mehreren Handlungssträngen und verschiedenen Zeitebenen erzählt. Leider aber dauert es viel zu lange, bis die Handlung an Kontur gewinnt und das ganze Ausmaß der in ihr steckenden Tragödie offenbart. Bis dahin wird der Hörer durch eine Atmosphäre gefesselt, die düster und surreal Erscheinung tritt und durch das seltsame Verhalten einer Gruppe von Jugendlichen, die in beängstigendem Ausmaß mit Traumdeutungen experimentieren. Ein stellenweise verstörender Thriller, der von Stefan Kaminski ausdrucksvoll gelesen wird und viel Aufmerksamkeit für seine verschachtelte Handlung verlangt. Fazit und Bewertung: Ein atmosphärischer und düsterer Thriller, der anfänglich mit seinem Handlungsaufbau verwirrt, später aber ungemein fesselnd ist.

Lesen Sie weiter

*+* Alex North: "Der Schattenmörder" (Hörbuch) *+*

Von: Irve

29.09.2020

Amanda Beck ermittelt in einem Mordfall. Der Tod des Jungen weist frappierende Ähnlichkeiten zu einem Mord auf, der vor über zwanzig Jahren geschehen ist. Sie lässt nicht locker und stellt schließlich tatsächlich eine Verbindung her, die ihren Verdacht bestätigt. Damals hat Charlie Crabtree getötet und ist kurz darauf auf ominöse Weise verschwunden. Er war der Anführer einer Clique, die aus eigentlich harmlosen übernatürlichen Spielereien das Böse entfesselt, und Leben und Tod in eine perfide Grauzone befördert hat. Der Autor erzählt dreisträngig. Er betrachtet Amandas Sicht der Dinge, und beleuchtet ebenfalls das Leben von Paul, der einst zu Charlies Gruppe gehört hat und zunehmend skeptisch geworden ist. Alex North schreibt von Paul sowohl in der Vergangenheit als Jugendlicher als auch als Erwachsener in der Gegenwart. Das bereitete mir zunehmend Schwierigkeiten. Vielleicht ist „Der Schattenmörder“ ein Thriller, den ich ausnahmsweise besser hätte lesen als hören sollen. Der Sprecher Stefan Kaminski setzt Gefühle, Spannung und Dramatik zwar passend um, liest und spricht die verschiedenen Protagonisten aber sehr ähnlich, sodass sie für mich nicht immer ganz einfach zuzuordnen waren. Hinzu kommt, dass viele von ihnen auf zwei Zeitebenen aktiv sind, welche darüber hinaus nicht immer chronologisch erzählt werden, was für zusätzliche Verworrenheit meinerseits sorgte. Ich kam nicht wirklich in die Geschichte hinein. Zudem ist ein nicht irrelevanter Dreh- und Angelpunkt der Geschehnisse eine gewisse Übernatürlichkeit. Sie wird leider weder in der Information zum Buch benannt noch vage angedeutet, so sorgte das Thema bei mir für einen gewissen Unwillen. Aber dafür können weder Autor noch sein Thriller etwas, dies ist allein den Buchinformationen des Romanverlags geschuldet und fällt einmal mehr in die Rubrik „Rückentext-Verwirrung“. Die Geschichte der gegenwärtigen Mordermittlungen von Amanda Beck ist solide umgesetzt, nur bei den zwei Erzählsträngen, die Paul betreffen, hatte ich manchmal Schwierigkeiten, den Geschehnisse zu folgen und Protagonisten und Handlungssequenzen in den richtigen Zusammenhang zu setzen. Wer es verworren liebt, ein gewisses Maß an Verwirrung gut aushält und auch übernatürlichen Themen nicht abgeneigt ist, wird sicher weit mehr Gefallen an „Der Schattenmörder“ finden als ich es getan habe. Mir hat der erste Thriller des Autors, "Der Kinderflüsterer" weitaus besser gefallen. Inhalt Niemals hat Paul den Tag vergessen, an dem er Charlie Crabtree in der Schule zum ersten Mal begegnete. Charlie mit seinem überlegenen Lächeln und den dunklen Fantasien, mit denen er Paul in seinen Bann zog. Sie waren Freunde. Bis zu dem Tag als Charlie den Mord beging und danach spurlos verschwand. Fünfundzwanzig Jahre später kehrt Paul erstmals in seine Heimatstadt zurück. Seine Mutter liegt im Sterben, die Pflegerin hat ihn alarmiert. Gleich nach seiner Ankunft passieren seltsame Dinge. Die Mutter behauptet, jemand sei im Haus gewesen, und als Paul den Dachboden betritt, findet er alles übersät mit blutig-roten Handabdrücken. In der Stadt bemerkt Paul, dass ihn jemand verfolgt, und er beginnt sich zu fragen: Was geschah damals mit Charlie Crabtree am Tag des Mordes? Autor Alex North, geboren und aufgewachsen in Leeds, England, studierte Philosophie und arbeitete nach seinem Abschluss an der Fakultät für Soziologie und Sozialpolitik. Insgeheim hegte er aber immer den Wunsch zu schreiben. Mit seinem atmosphärischen Spannungsroman »Der Kinderflüsterer« gelang ihm 2019 der große Durchbruch. Der Roman wurde international gefeiert und stand auch in Deutschland wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alex North lebt bis heute in seiner Heimatstadt Leeds, inzwischen mit seiner Frau, dem gemeinsamen Sohn und zwei Katzen. Sprecher Stefan Kaminski, geboren 1974 in Dresden, hat an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch sein Schauspielstudium absolviert. Der beliebte Sprecher ist vor allem durch seine Live-Hörspiele am Deutschen Theater Berlin und sein "Stimmen-Morphing" bekannt. Quelle: Verlagsgruppe Randomhouse

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alex North, geboren und aufgewachsen in Leeds, England, studierte Philosophie und arbeitete nach seinem Abschluss an der Fakultät für Soziologie und Sozialpolitik. Insgeheim hegte er aber immer den Wunsch zu schreiben. Mit seinem atmosphärischen Spannungsroman »Der Kinderflüsterer« gelang ihm 2019 der große Durchbruch. Der Roman wurde international gefeiert und stand auch in Deutschland wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alex North lebt bis heute in seiner Heimatstadt Leeds, inzwischen mit seiner Frau, dem gemeinsamen Sohn und zwei Katzen.

Zur AUTORENSEITE

Stefan Kaminski, geboren 1974 in Dresden, hat an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch sein Schauspielstudium absolviert. Der beliebte Sprecher ist vor allem durch seine Live-Hörspiele am Deutschen Theater Berlin und sein "Stimmen-Morphing" bekannt.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors