VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wie man die Zeit anhält

Ungekürzte Lesung mit Christoph Maria Herbst

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,00 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-2896-1

Erschienen:  23.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die erste Regel lautet: Du darfst dich niemals verlieben. Niemals.

Tom Hazard ist Geschichtslehrer, ein introvertierter Mann, der ein zurückgezogenes Leben führt. Und er hat ein Geheimnis: Er sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, das Paris der 20er Jahre erlebt und alle paar Jahre eine neue Identität angenommen. Aber eines war er immer: einsam. Seine einzige große Liebe endete schmerzvoll. Doch dann begegnet er der Französischlehrerin Camille. Während er ihr allmählich näherkommt, verändert sich für ihn alles ...

Gelesen von Christoph Maria Herbst.

(1 mp3, Laufzeit: 9h 31)

Matt Haig (Autor)

Matt Haig, geboren 1975 in Sheffield, hat bereits mehrere Romane und Kinderbücher veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über dreißig Sprachen übersetzt wurden. In Deutschland bekannt wurde er mit dem SPIEGEL-Bestseller ›Ich und die Menschen‹. Außerdem sind in Deutschland erschienen: ›Die Menschen von A bis Z‹ und ›Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben‹, ›Ein Junge namens Weihnacht‹, ›Das Mädchen, das Weihnachten rettete‹.


Christoph Maria Herbst (Sprecher)

Christoph Maria Herbst hat alle wichtigen Fernsehpreise gewonnen, darunter mehrfach mit seiner Rolle als Stromberg den Deutschen Comedypreis. In zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen (u. a. in Der WiXXer, Die Kleinen und die Bösen, Er ist wieder da) verkörperte er markante Haupt- und Nebenfiguren. Auch als Synchron- und Hörbuchsprecher (z. B. in Willkommen bei den Sch’tis, Der Vorname oder Timur Vermes‘ Bestseller Er ist wieder da) feierte er Erfolge. Für den Hörverlag hat er neben vielen anderen Titel auch Matt Haigs Ich und die Menschen gelesen.

Übersetzt von Sophie Zeitz
Originalverlag: dtv

Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 571 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2896-1

€ 20,00 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  23.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Träumchen

Von: Haihappen_Uhaha Datum: 15.07.2018

https://www.youtube.com/channel/UCXGuHkbcgXeYR7GLujPWzBw

Ein großartiges Buch von einem großartigem Autor! Christoph Maria Herbst ist der perfekte Leser von Matt Haigs Charakteren! Einfach nur ein perfektes Hörerlebnis!
Die Story war wirklich sehr interessant und stellenweise sehr rasant und spannend. Tom war ein toller und vielschichtiger Charakter, der in seinem Leben viel erleben durfte. Ich meine wer hat schon die Ehre Shakespeare kennenzulernen? Dennoch war er stets auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Hierbei entführt uns Matt Haig wieder in seine Psyche und zeigt uns wie man das Leben wertzuschätzen lernt.
Was mir auch besonders gut gefallen hat, waren die Zitate von Michèle Montagne.

Konnte mich nicht überzeugen

Von: Tine_1980 Datum: 28.06.2018

https://nichtohnebuch.blogspot.com/2018/06/wie-man-die-zeit-anhalt.html

Tom Hazard, Geschichtslehrer, sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre. Er hat so viel Geschichte miterlebt, alle 8 Jahre eine neue Identität angenommen und war über die ganze Zeit immer einsam. Denn es gibt die eine wichtige Regel, man darf sich nie verlieben. Niemals lieben oder von der Liebe träumen. Doch dann tritt Camille in sein Leben und alles ändert sich.

Ich mag Zeitreisegeschichten, ich mag Geschichten über Liebe und ich mag Christoph Maria Herbst als Sprecher. Doch leider konnte mich das Hörbuch trotzdem nicht überzeugen.
Tom Hazard ist bestimmt einer der besten Geschichtslehrer, die es gibt, denn er kann berichten, was er selbst erlebt hat. Doch kann er sich doch niemanden so anvertrauen, wie er es gerne möchte.
Die Geschichte wechselt sehr oft zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her und dieser Wechsel war mir fast ein bisschen zu viel. Es kam irgendwie keine Spannung auf, die Gefühle kamen bei mir nicht an und irgendwie wurde ich gerade mit Tom nicht richtig warm. Er war mir zu oft negativ behaftet, zu antriebslos. Matt Haig hat die Gefühle und Emotionen von Tom perfekt aufgezeigt, aber mir wäre ein Protagonist mit etwas mehr Lebenslust lieber gewesen. Man kann Tom zwar einerseits verstehen, ständig seine Identität wechseln zu müssen, keine wirkliche Bindung eingehen zu können, doch kommen mir hier die positiven Seiten zu kurz.
Es gab durchaus geschichtliche Erlebnisse aus Tom Hazards Leben, die sehr interessant waren, seien es die Hexenverfolgung, die Pest oder berühmte Persönlichkeiten, auf die er in seinem langen Leben zurückblicken kann und all diese Einblicke waren notwendig, um zu verstehen, wie aus ihm genau dieser Mensch geworden ist.
Vielleicht war es einfach zu viel Zeit, über 400 Jahre, die in dieses Hörbuch eingebracht wurden. Es war mir teils einfach zu langatmig und die Spannung kam nicht richtig auf. Die Geschichte ist auch nicht generell als schlecht zu empfinden, doch mich konnte sie leider nicht mitreißen und es war teils schwierig dabei zu bleiben.
Ich muss hier auch ein riesiges Lob an Christoph Maria Herbst als Sprecher aussprechen, denn wenn er nicht gewesen wäre, hätte ich glaube ich aufgegeben. Er bringt wahnsinnig viel Emotionen zum Hörer und kann die verschiedenen Charaktere perfekt mit unterschiedlichen Stimmen bestücken. Eine echt tolle Leistung!

Ein gutes Hörbuch für Menschen, die eine etwas ruhigere Geschichte suchen. Wahnsinnig guter Sprecher, der für das Hörbuch sehr positiv ist. Für mich nicht ganz überzeugend.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher des Autors