VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

, ,

Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln Was wir von Tieren über Physik lernen können

Auswahl mit Harry Rowohlt, Science Busters

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 13,50 [A]* | CHF 17,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-1586-2

Erschienen: 08.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Videos

  • Service

  • Biblio

WISSEN und SPASS zum Sonderpreis

Die Science Busters – Prof. Heinz Oberhummer, Werner Gruber und der Satiriker Martin Puntigam – begeistern seit 2007 das Publikum mit ihrer einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und schwarzem Humor. Hier begeben sie sich auf eine Reise ins Tierreich. Und sie haben keinen Geringeren als Harry Rowohlt dabei, der sich die verblüffenden Forschungsergebnisse genüsslich auf der Zunge zergehen lässt: Wussten Sie, dass Krebse Karate können, Schweine im Dunkeln leuchten und Kakerlaken mit abgetrenntem Kopf Sex haben?

(3 CD, Laufzeit: 3h 28)

Martin Puntigam (Autor)

Martin Puntigam, Kabarettist und Autor, arbeitet u. a. für die ORF-Radiosender Ö1 und FM4. Er wurde ausgezeichnet mit dem "Salzburger Stier", dem "Prix Pantheon" und dem "Österreichischen Kleinkunstpreis".

Werner Gruber lehrt Experimentalphysik an der Uni Wien, ist Neurophysiker, Experte für Fragen der Alltagsphysik und Verfasser der Bestseller "Unglaublich einfach. Einfach unglaublich" und "Die Genussformel".

Univ.-Prof. Dr. Heinz Oberhummer, Kern- und Astrophysiker an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009.


Werner Gruber (Autor)

Werner Gruber, geboren 1970 in Ostermiething, studierte an der Universität Wien Physik und ist seit 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Experimentalphysik. Er ist Experte für alle Fragen der Alltagsphysik. Bereits als 17-Jähriger erhielt er in Linz für die Entwicklung eines dreidimensionalen Bildschirms den „Ersten österreichischen Jugendforschungspreis“, dem weitere Auszeichnungen folgten. Bekannt wurde Werner Gruber durch seine Volkshochschulkurse in Wien („Die Naturwissenschaft von Star Trek“, „Die Physik des Papierfliegerbaus“, „Kulinarische Physik“), seine Kolumnen und Fernsehauftritte.


Heinz Oberhummer (Autor)

Heinz Oberhummer war Professor für Theoretische Physik an der TU Wien. Neben seiner Arbeit als Forscher engagierte sich Heinz Oberhummer für die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte und koordinierte von der Europäischen Union geförderte Bildungsprojekte wie »Cinema and Science«. Außerdem war er einer der Gründer und Mitwirkender des erfolgreichen Wissenschaftskabaretts »Science Busters«. Heinz Oberhummer starb im November 2015.

www.sciencebusters.at


Harry Rowohlt (Sprecher)

'Harry Rowohlt, geboren 1945 in Hamburg 13, lebt in Hamburg Eppendorf': So lautete lange Zeit die einzige autorisierte Kurzvita des Autors. Dennoch soll hier angeführt sein, dass er in Hamburg aufwuchs und zunächst eine Lehre als Verlagsbuchhändler absolvierte. Von 1971 an arbeitet er als Übersetzer, Vortragskünstler, Verfasser der Kolumne "Pooh's Corner" in der "Zeit" sowie als Darsteller des Penners Harry in der Serie "Lindenstraße". Harry Rowohlt wurde mehrfach für seine Übersetzungsarbeit ausgezeichnet. Im Hörverlag ist er in den Hörspielen "Unter dem Milchwald" von Dylan Thomas und "Die Asche meiner Mutter" von Frank McCourt zu hören; außerdem las er Texte aus dem Essayband "Denken wir uns" seines Freundes Robert Gernhardt. 2015 verstarb Harry Rowohlt im Alter von 70 Jahren.


Science Busters (Sprecher)

Werner Gruber lehrt Experimentalphysik an der Uni Wien, ist Neurophysiker, Experte für Fragen der Alltagsphysik und Verfasser der Bestseller "Unglaublich einfach. Einfach unglaublich" und "Die Genussformel".

Univ.-Prof. Dr. Heinz Oberhummer, Kern- und Astrophysiker an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009.

Martin Puntigam, Kabarettist und Autor, arbeitet u. a. für die ORF-Radiosender Ö1 und FM4. Er wurde ausgezeichnet mit dem "Salzburger Stier", dem "Prix Pantheon" und dem "Österreichischen Kleinkunstpreis".

Hörbuch CD, 3 CDs, Laufzeit: 208 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1586-2

€ 11,99 [D]* | € 13,50 [A]* | CHF 17,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 08.09.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Unerwartet

Von: bquadrat Datum: 04.07.2015

Höhrbuch: Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln: Was wir von Tieren über Physik lernen können gesprochen von Harry Rohwohlt


Klappentext
Gelesen von Harry Rowohlt. Physik war lange das meistgehasste Fach in der Schule, und Physiker galten nicht gerade als besonders sexy. Doch seit es die Science Busters gibt, ist alles anders - denn sie sind die "schärfste Science-Boygroup der Milchstraße". Seit 2007 begeistern Univ. Prof. Heinz Oberhummer, Univ. Lekt. Werner Gruber und der Satiriker Martin Puntigam das Publikum mit ihrer einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und schwarzem Humor. Jetzt begeben sie sich auf eine Reise ins Tierreich. Und sie haben keinen Geringeren als Harry Rowohlt dabei, der sich die verblüffenden Ergebnisse ihrer Forschung im Wechsel mit Martin Puntigam genüsslich auf der Zunge zergehen lässt.

Eigentlich wollte ich keinen Klapptext einbringen. Doch um mir noch einmal vor Augen zu führen warum ich mir dieses Höhrbuch ausgesucht habe, ist er noch beigefügt.
Leider bin ich nicht so begeistert. Ich muss gestehen, dass mir Herr Rowohlt's Stimme nicht bekannt war, mich mit der Zeit etwas angestrengt hat. Ein Höhrbuch steht und fällt ja leider mit dem Sprecher und so muss ich sagen das mich Herr Rowohlt nicht begeistern konnte.
Sicher gab es einige Stellen bei dem ich schmunzeln musste doch der (schawrze) Humor hat mir doch gefehlt.Ich hatte denke ich eine völlig andere Vorstellung auf das was mich erwartete und bin somit doch etwas enttäuscht.
Somit kann ich diesem Höhrbuch leider nur 2/5 Sternen geben.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren