COACHING

Der weibliche Weg zum Erfolg

Die vier „Frauenfallen“ sind seit Jahrhunderten eingeübte Verhaltensmuster, die wir längst abgelegt zu haben glaubten. Tatsächlich aber steuern sie uns auch heute noch viel stärker, als wir denken. Wie sehr, schildert Stephanie Ekrod. Zugleich zeigt sie einen Weg, aus diesen Mustern auszusteigen.
»Zum Buch


Es ist etwas in mir, das nach Veränderung ruft

Eine Frau an der Spitze einer EU–Organisation, die sich mit den schwierigsten und kontroversesten Themen unserer Gesellschaft befasste – Integration und Fremdenfeindlichkeit - und sich zur Malerin entwickelte. Beate Winkler beschreibt ihren Veränderungsprozess mit seinen Fragen wie „Wo will ich in den nächsten Jahren hin? Will ich einfach weitermachen, oder wartet noch etwas anderes darauf, von mir gelebt zu werden?“
»Zum Buch


Tausche Abendessen gegen Coaching

40 motivierende Ideen für Gespäche unter Freundinnen

Gute Freundinnen helfen sich gerne gegenseitig. Katja Kruckeberg überträgt die besten Strategien aus dem professionellen Coaching auf das Gespräch unter Freundinnen. So können sie mit Spaß gemeinsam an einem schöneren und erfolgreicheren Leben basteln. Egal, ob es um den Beruf, ihre Gesundheit, die Partnerschaft oder ihre Träume und Visionen geht.
»Zum Buch



Spielregeln im Job durchschauen

Frauen knacken den Männer-Code

Die erfahrene Managementtrainerin Isabel Nitzsche zeigt anhand authentischer Beispiele, dass viele Frauen die männlichen Spielregeln nicht durchschauen. Haben Frauen den Männercode verstanden, können sie selbstbewusst mitspielen und entscheiden, ob sie sich nach diesen Regeln richten, sie brechen oder ändern wollen.

» Zum Buch


Überzeugensd auftreten

Körpersprache und Selbstpräsentation für Frauen

Glaubwürdigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Kompetenz vermitteln wir vor allem über Körpersprache. Was unser Körper aussendet, ist machtvoller als das, was wir sagen oder was in der Bewerbungsmappe steht. Wir nehmen Menschen zu 90 % über ihre nonverbalen Signale wahr. Und hier stellen sich viele Frauen selbst ein Bein. Signalisiert die Körpersprache statt Selbstbewusstsein Zurückhaltung oder Unsicherheit, nützt auch das beste fachliche Wissen nichts.

» Zum Buch

GENRE