Leserstimme zu
Der Schwarze Thron 2 - Die Königin

Gemischte Gefühle

Von: weltentzueckt?
14.11.2018

Meine Meinung: Nach dem spannenden Ende des ersten Bandes, habe ich dem Folgeband absolut entgegengefiebert. Das Cover ist genauso schön wie bereits der erste Band: weiß wie die Unschuld, und doch düster und mysteriös. Passend zum Inhalt! Leider hat mich dieser in diesem zweiten Band der ursprünglich geplanten Dilogie eher enttäuscht. Die Schreibweise war genauso packend wie noch im ersten Band, die Charaktere durchlaufen eine schöne Entwicklung. Alle drei Königinnen ziehen einen in seinen Bann, obwohl sich Arsinoe für mich immer besonders hervortat. Auch ihre Freundin Jules mit ihrer Berglöwin Camden darf sich im zweiten Band etwas mehr Aufmerksamkeit erfreuen. Fast hat man den Eindruck, es nicht mit drei, sondern vier Schwestern zu tun zu haben – was mich nun zu meinen Kritikpunkten bringt: Die Geschichte hatte so viel Potenzial, hätte sich in so viele verschiedene Richtungen entwickeln können, aber Blake hat dieses Potenzial leider nicht ausgeschöpft. Im Laufe der Geschichte kamen viele Fragen auf, die nicht geklärt werden: Was hat es mit Jules wahnsinnig mächtiger Gabe auf sich? Was mit der Insel und warum können die Königinnen sie nicht verlassen? Was hat Katherine’s Sturz in die Brecciaspalte mit ihr angestellt? Warum kam niemand darauf, die Königinnen könnten „vertauscht“ worden sein? Es war ja eigentlich naheliegend… Auch das Ende war für mich eher enttäuschend – passiv und langweilig. Mir fehlte hier die Action, die der Klappentext verspricht…. Als sei die Geschichte noch nicht fertig erzählt. Da die Story zunächst als Dilogie verkauft wurde, hat der zweite Band die hohen Erwartungen nach dem Ersten bei weitem verfehlt. Jetzt ist bekannt, dass die Geschichte erweitert wird, deshalb tue ich mir mit einer Bewertung sehr schwer. Ich hoffe, dass in diesem nächsten Band auf offene Fragen und Handlungsstränge eingegangen wird und es etwas verzwickter, intriganter und actionreicher wird. Nicht, dass ich Gewalt toll fände, aber es wird wirklich langsam Zeit für einen blutigen, dem Leser schlafraubenden Kampf. Nach langer Überlegung gebe ich dem Band 3 von 5 Sternen und hoffe, dass die Geschichte mit dem zusätzlichen Band zu einem authentischen Ende kommen wird.