Leserstimme zu
Warum Buddhismus wirkt

Dieses Buch wird Sie länger begleiten :)

Von: Matthia T.
09.02.2019

"Warum Buddhismus wirkt" kann nicht einfach an einem Stück gelesen werden (im positivem Sinne). Ich liebe Bücher mit denen man sich länger beschäftigen kann und welche einen länger begleiten. Auf dieses Buch habe ich gewartet. Danke. "Warum Buddhismus wirkt" behandelt genau die Punkte die mich am Buddhismus faszinieren. Buddhismus lädt uns ein, für sich selbst durch Meditation und Achtsamkeit die Wirksamkeit zu erfahren und zu prüfen. Nicht wie in anderen Religionen durch Gesetze vorgeschrieben zu bekommen. Im Vorwort hat Robert Wright ein Zitat des Dalai Lama: Versuchen Sie das, was Sie vom Buddhismus lernen, nicht dazu zu benutzen, ein besserer Buddhist zu werden, sondern benutzen Sie es, um ein besserer -Was auch immer Sie schon sind- zu werden. Auch sehr interessant: Buddhismus bei Uns im Westen würde eher atheistisch gesehen und würde viel von Meditation handeln. In Asien hingegeben würden Buddhisten auch an Götter glauben und meditieren würden auch nur die Mönche im Kloster. In "Warum Buddhismus wirkt" geht es um Buddhismus, Philosophie, Meditation, Achtsamkeit, Genuss, Glück, Leiden und Umgang mit dem Leid. Im Selbstversuch meldet sich der Autor Robert Wright zu einem 7- tägigen Meditaions-Retreat an und beschreibt seine eigenen Erfahrungen mit Meditation und Achtsamkeit. Genuss und äusseres Glück sind nur von kurzer Dauer. Buddhismus bietet Auswege mit dem Leid besser umgehen zu lernen. Meditation/ Achtsamkeit hilft Zufriedenheit von Innen aufzubauen. Ein wirklich gelungenes Buch sowohl für schon Buddhismus- und Meditations- Erfahrene als auch für Neu- Interessierte.