Leserstimme zu
Fische, Fische überall

Leben im Wasser

Von: veganundmunter
13.05.2019

„Fische, Fische überall“ ist das neueste Werk unter mehr als 100 wunderbaren Bilderbüchern, die die in Berlin lebende Künstlerin Britta Teckentrup für Kinder geschaffen hat. Schon die reliefartig in bunten Farben und Goldtönen gestaltete Titelseite lädt zum Anfassen des Buches ein. Kaum haben Interessierte das Buch dann neugierig aufgeschlagen, tauchen sie auch schon in die faszinierende Welt der Fische ein. Nach einer kurzen, allgemeinen Einführung zu Lebensräumen und Diversität von Fischen werden die heute noch vorkommenden Gruppen Knorpel- und Knochenfische genauer vorgestellt. Außer über Körperbau und –teile erfahren die Lesenden auch, wie Fische überhaupt unter Wasser leben können. Nach einem Abstecher in die Geschichte dieser mit am ältesten Lebewesen dieser Welt folgen interessante Fakten zum Leben der verschiedenen Arten in Süß- und Salzwasser. Wie und wovon Fische sich ernähren und dass unter ihnen oft wahre Überlebenskünstler sind, thematisieren die folgenden Seiten. Bis hin zur Beziehung zwischen Mensch und Fisch geht es zügig weiter bis zur kritischen Betrachtung des negativen Einflusses von Plastikmüll und Überfischung auf das Leben von Fischen. Gelegentlich fordern dabei kleine Suchaufgaben zur sehr genauen Betrachtung der Seiten auf. Überaus ansprechende, aussagekräftige und wie Collagen anmutende Bilder unterstützen die Erfahrbarkeit all der lehrreichen und nützlichen Informationen in diesem rundum gelungenen Bilderbuch. Wir empfehlen es für Kinder ab vier Jahren.