Leserstimme zu
Die Frau im Seidenkleid

Toller Sommerroman

Von: get lucky
30.07.2019

Buchrezension - Werbung Die Frau im Seidenkleid von Sonia Velton. Wenn ihr zum zweiten Bild wischt findet ihr den ersten Absatz des Buches, er sagt fast so viel wie der Klappentext: London, 18. Jahrhundert: Esther, Ehefrau eines hugenottischen Seidenwebers, führt ein privilegiertes und doch sehr eingeschränktes Leben, das von rigiden Moralvorstellungen beherrscht wird. Heimlich rebelliert sie, sucht sich kleine Freiheiten. Gegen den Willen ihres Mannes entwirft sie eigene Stoff- und Seidenmuster, setzt sich an der Seite eines jungen Gesellen sogar selbst an den Webstuhl. Zudem hat sie Sara ins Haus geholt, die sie aus dem Hurenhaus gerettet hat und von deren wahrer Herkunft niemand wissen darf. Als die Situation im Haus des Seidenwebers sich dramatisch zuspitzt, sind die beiden über alle Standesgrenzen aufeinander angewiesen ... Ist das nicht ein mehr als ansprechendes Titelbild?!! Ich bin hin und weg und genauso schnell zog mich die Geschichte, die abwechselnd in kurzen Kapiteln aus der Sicht von Esther und Sara erzählt wird in ihren Bann. Ich bin gerne in London, finde die Zeit anderer Jahrhunderte immer spannend und bewundere Frauen, die über sich hinauswachsen und sich mutig neuen Herausforderungen stellen. Und manchmal sind dann auch Standesunterschiede plötzlich ganz klein ! Ich finde ein tolles Erstlingswerk dieser Autorin! #leseexemplar #randomhouse #goldmannverlag #roman #leseempfehlung