Die Frau im Seidenkleid

Roman

(2)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

London, 18. Jahrhundert: Esther, Ehefrau eines hugenottischen Seidenwebers, führt ein privilegiertes und doch sehr eingeschränktes Leben, das von rigiden Moralvorstellungen beherrscht wird. Heimlich rebelliert sie, sucht sich kleine Freiheiten. Gegen den Willen ihres Mannes entwirft sie eigene Stoff- und Seidenmuster, setzt sich an der Seite eines jungen Gesellen sogar selbst an den Webstuhl. Zudem hat sie Sara ins Haus geholt, die sie aus dem Hurenhaus gerettet hat und von deren wahrer Herkunft niemand wissen darf. Als die Situation im Haus des Seidenwebers sich dramatisch zuspitzt, sind die beiden über alle Standesgrenzen aufeinander angewiesen ...


Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Blackberry and Wild Rose
Originalverlag: Quercus
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22774-6
Erschienen am  24. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Toller Sommerroman

Von: get lucky

30.07.2019

Buchrezension - Werbung Die Frau im Seidenkleid von Sonia Velton. Wenn ihr zum zweiten Bild wischt findet ihr den ersten Absatz des Buches, er sagt fast so viel wie der Klappentext: London, 18. Jahrhundert: Esther, Ehefrau eines hugenottischen Seidenwebers, führt ein privilegiertes und doch sehr eingeschränktes Leben, das von rigiden Moralvorstellungen beherrscht wird. Heimlich rebelliert sie, sucht sich kleine Freiheiten. Gegen den Willen ihres Mannes entwirft sie eigene Stoff- und Seidenmuster, setzt sich an der Seite eines jungen Gesellen sogar selbst an den Webstuhl. Zudem hat sie Sara ins Haus geholt, die sie aus dem Hurenhaus gerettet hat und von deren wahrer Herkunft niemand wissen darf. Als die Situation im Haus des Seidenwebers sich dramatisch zuspitzt, sind die beiden über alle Standesgrenzen aufeinander angewiesen ... Ist das nicht ein mehr als ansprechendes Titelbild?!! Ich bin hin und weg und genauso schnell zog mich die Geschichte, die abwechselnd in kurzen Kapiteln aus der Sicht von Esther und Sara erzählt wird in ihren Bann. Ich bin gerne in London, finde die Zeit anderer Jahrhunderte immer spannend und bewundere Frauen, die über sich hinauswachsen und sich mutig neuen Herausforderungen stellen. Und manchmal sind dann auch Standesunterschiede plötzlich ganz klein ! Ich finde ein tolles Erstlingswerk dieser Autorin! #leseexemplar #randomhouse #goldmannverlag #roman #leseempfehlung

Lesen Sie weiter

...ein bezaubernder historischer Roman mit zwei mutigen Heldinnen!

Von: Gedankenlabor

18.07.2019

„Die Frau im Seidenkleid“ von Saonia Velton ist ein historischer Roman der im London des 18. Jahrhunderts spielt. Es ist die Geschichte von zwei Frauen, Esther und Sara, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Esther, Frau eines hugenottischen Seidenwebers ein zwar sehr eingeschränktes, aber dennoch privilegiertes Leben führt, muss die junge Sara sich in ihrem Leben in einem Hurenhaus zurechtfinden. Trotz all der Unterschiede finden die beiden Frauen zusammen und das war wie ich finde eine sehr interessante Geschichte. Denn letztlich müssen sie zwischen all den Geheimnissen, Intrigen und Einschränkungen zusammen halten und stehen sich doch näher als sie anfangs dachten. Ein ganz essenzieller Teil des Buches ist das Handwerk der Weberei und das konnte die Autorin hier für meinen Geschmack sehr sehr schön umsetzen und in diese doch gerade für Frauen schwierige Zeit herausarbeiten. Zeitweise kam es mir vor als würde ich selbst am Webstuhl sitzen und die Seide berühren, wirklich toll! Zum Ende des Buches passieren noch ein paar sehr entscheidende Dinge und ich konnte mich nicht losreißen! Wer historische Romane mit mutigen Heldinnen mag, der wird sich an diesem Buch sicher sehr erfreuen können! Für mich war dieses Buch auf jeden Fall ein Monats-Highlight!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sonia Velton

Sonia Velton wuchs auf den Bahamas und in Großritannien auf. Nach ihrem Jurastudium spezialisierte sie sich auf Internationales Recht mit Schwerpunkt Menschenrechtsnormen und Anti-Diskriminierungsgesetze und zog 2006 in den Nahen Osten. Nach der Geburt ihrer drei Kinder kehrte sie 2014 nach England zurück und lebt jetzt mit ihrer Familie in Kent. »Die Frau im Seidenkleid« ist ihr erster Roman.

Zur AUTORENSEITE