Leserstimme zu
Restorative Yoga

Etwas langatmig

Von: Books2Read4Me
05.11.2019

Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, weil ich auch einige Yoga-Bücher daheim habe. Zu Beginn schreibt die Autorin über sich selbst, dann kommt Allgemeines zum Yoga und den Überreaktionen des Körpers (Lustlosigkeit, Kopfschmerzen, schlechter Schlaf). Man solle Leere zulassen und es koste Überwindung, sich für das Nichtstun zu entscheiden. Außerdem sei es wichtig, gezielt Ruhepausen zu suchen, am besten ohne Musik und in angenehmer Kleidung, so die Autorin. Die Bilder, welche die Entspannungs"übungen" darstellen sollen, sind anschaulich, man braucht dann aber doch recht viel Equipement, was nicht jeder daheim hat (große Kissen, Blöcke, Matten,...). Ich finde auch, dass es insgesamt zu viel Text und zu wenig Übungen sind (für den doch recht stattlichen Preis).