Leserstimme zu
Der Keller

Fesselnder Psychothriller, der in der Toskana spielt

Von: Biggi Friedrichs
20.11.2019

Dieser Psychothriller ist packend und spannend von Anfang an. Hannah reist zu ihrer Familie in die Toskana, kommt aber dort nie an. Der Ehemann sucht nach seiner Frau und schaltet die Polizei ein. Doch die Polizei kommt nicht so richtig in die Gänge, da die Vermisste eine erwachsene Frau ist und so richtig fühlt sich auch keine Polizeidienststelle zuständig. In Deutschland nicht, weil sie in der Toskana verschwunden ist und in der Toskana nicht, weil sie in Deutschland gemeldet ist ... Über verschiedene Erzählperspektiven erfahren wir, was mit Hannah geschehen ist, der sympathische Herr aus dem Flugzeug erzählt seine Geschichte und wir begleiten das Ermittlerteam in der Toskana. Die ständigen Wechsel treiben die Geschichte voran, so dass man das Buch in einem Rutsch durchlesen könnte. Hier stimmt einfach alles. Die Story hat einen interessanten Plot, gut ausgearbeitete Charaktere und man fühlt so richtig mit den Opfern. Das Gerangel um die Zuständigkeit ist sehr realistisch und dieser leicht schwarze Humor in der Geschichte gefällt mir sehr gut. "Der Keller" bekommt meine absolute Leseempfehlung.