Leserstimme zu
Der Keller

Es ist angerichtet

Von: Bichergeck
18.12.2019

Bei verschiedenen Passagen dieses Buches musste ich schlucken, ich war nicht auf diese Thematik vorbereitet ... Es war brutal und unappetitlich. Hannah fliegt in die Toskana, nach einem Selbstmordversuch ihrer Mutter, benötigt der Vater moralische Unterstützung. Doch Hannah kommt nie an. Was ist passiert? Auf die Unterstützung von der italienischen und deutschen Polizei können die Verwandten nicht zählen, sie streiten sich um die Zuständigkeit. Wieviele Frauen müssen deswegen noch sterben? Es geht wertvolle Zeit verloren ... Interessant am Buch ist, dass der Leser sofort weiss, wer der Mörder ist ... Doch wird er rechtzeitig geschnappt? Ich wollte das Buch desöfteren abbrechen, doch die spannende Schreibweise der Autorin hat mich davon abgehalten. Der Schluss hat mich überrumpelt, ich war allerdings froh, dass es ein Ende hatte. Ich hoffe, dass das nächste Buch der Autorin mich wieder mehr fesseln wird! Danke Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!