Leserstimme zu
Mary Poppins

Ein Traum für schlaflose Nächte

Von: biblio_philia
17.10.2015

Jeder kennt mittlerweile die Mary Poppins, die Walt Disney erschaffen hat. Hier lernt Ihr die wahre Mary kennen! Und wer den Film mochte, der wird diese Mary lieben. Die Abenteuer die Mary und die Kinder in diesem Buch erleben sind teils andere, teils wurden sie von Disney übernommen und verändert. Wie konnte er nur... seit diesem Buch, sehe ich den Film mit anderen Augen. Versteht mich nicht falsch ich, ich mag den Film immer noch sehr und die Lieder sind Klassiker, die mittlerweile mehrere Generationen von Kindern begeistert haben, aber das Buch ist doch etwas ganz besonderes, an das der Film für mich, einfach nicht dran kommt. Eine weitere Änderung die vorgenommen wurde ist, dass Jane und Michael zwei Geschwister haben, Zwillinge im Säuglingsalter die in diesem Buch ein ganz rührendes Kapitel habe. Ich habe die Geschichte mittlerweile an die 50-mal als Hörbuch, gelesen von Heike Makatsch, und so an die 10-mal als Buch gelesen. Ich kann von dieser verträumten wundervollen Geschichte einfach nicht genug bekommen und sie verzaubert mich jedesmal aufs Neue. Ich hätte auch so gerne eine Mary Poppins als Kind gehabt. Fazit Mary Poppins eigenet sich hervorragend als vorlesegeschichte, vor allem zum schlafen gehen, da die einzelnen Geschichten recht kurz gehalten sind, und sich auch gut zum weiterträumen eignen. Auch für Erwachsene eine tolle Einschlaflektüre, und besonders als Hörbuch mit dieser wundervollen Stimme gesprochen. Ein Traum für schlaflose Nächte.