Leserstimme zu
Der kleine Schulstress-Berater

Auf den Punkt gebracht

Von: Ute Paul aus Berlin
20.01.2016

Als Mitarbeiterin einer Fachstelle zur Prävention von sexuellem Missbrauch arbeite ich in unterschiedlichen Grundschulklassen. Wenn wir in unseren Workshops mit den Kindern über ihr Recht auf gewaltfreie Erziehung sprechen, hören wir immer wieder, dass Eltern beim Thema Hausaufgaben leider zu oft die Geduld verlieren, demütigende Äußerungen ihren Kindern an den Kopf werfen oder sogar körperliche Gewalt anwenden. Und die Kinder leiden. Dabei wollen doch alle Eltern glückliche Kinder! Ich finde, das kleine Buch gibt dazu wertvolle Hinweise wie Eltern ihre Kinder begleiten und unterstützen können ohne zu sogenannten Helikoptereltern zu werden oder die Nerven zu verlieren. Dabei droht es nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern gibt praxisnahe Tipps. Sehr ansprechend finde ich die Aufmachung und Illustration des Buches sowie den gut lesbaren Sprachstil.