Leserstimme zu
Firefight

David im Einsatz gegen die Bösen

Von: Teddy
02.02.2016

Ich kann es nur immer und immer wieder betonen: Brandon Sanderson ist einfach einer der besten Autoren überhaupt! Das hat er mal wieder bei diesen Meisterwerk verdeutlicht. Anfangs war ich ehrlich gesagt ziemlich skeptisch und es fiel mir auch nicht so leicht wieder in diese Welt ab zu tauchen, aber sobald mich Sanderson mit seinen tollen Schreibstil und der Thematik gepackt hatte, war ich wieder einmal in seiner Geschichte gefangen und kam nicht wieder heraus. Ich weiß nicht, wie er das macht, aber bis jetzt war jedes seiner Bücher allererste Sahne, welches ich gelesen habe. Sein Schreibstil ist toll und lässt sich gut flüssig lesen, das ist keine Frage. Er schafft viele unerwartete Wendungen, mit denen man niemals gerechnet hätte. Diese sind, aber immer schlüssig und logisch und ich zumindest greife mir jedes mal am Kopf und denke: Wieso komm ich nie darauf???!! Sowas ärgert mich immer total, denn es ist meistens bei ihm auch so schlüssig, aber verpackt das Alles so toll. Ach, ich denke,das Ganze hier wird sowieso nur in eine Schwärmerei ausarten:) Ich liebe einfach hier alles an diesem Buch: Die Charaktere, die Handlung, die Thematik, die Wendungen, jede einzelne Seite dieses Buch. Den ersten Teil habe ich schon wirklich gut bewertet und dieser ist vielleicht nicht besser, aber wird hier trotzdem besser bewertet, da ich einfach über das letzte Jahr festgestellt, was für eine tolle Qualität das hier hat, wenn ich es mit manch anderen Büchern aus dem Genre vergleiche, die aktuell gerade auf dem Markt sind. Für mich sind hier 10 Teddys gerechtfertigt, denn ich kenne nicht viel, was hier heran reichen könnte. Hier hat man vielfältige und vielschichtige Charaktere. Jeder einzelne ist mit Liebe ausgearbeitet und genau das merkt man. Die Handlung ist spannend und lässt einen nicht mehr los. Die Thematik ist nicht 0815 auch wenn es über Superhelden oder hier Antihelden schon so einiges gibt, schafft es diese Buchreihe sich doch aus der Masse abzuheben und etwas neues hinein zubringen in dieses Superhelden-Gedöns. Ich weiß, auch nicht mehr was man über das Buch sagen könnte außer, dass es einfach hat was ich von einen Buch dieser Art erwarte und noch mehr und ich vergöttere Megan und David zusammen einfach. Sie haben sich inzwsichen zu einem meiner Lieblingsbuchpaare entwickelt, auch wenn sie sie sich bis jetzt nicht mehr als ich glaube 2mal geküsst haben:) Trotzdem sind ihre Dialoge einfach zum schießen, da kann kein After Passion oder wie sie auch alle heißen mögen mithalten, denn das dort ist Liebe und nicht dieses grundlose Angekeife. Also Leute, wer noch nichts von Brandon Sanderson gelesen hat: Schande über euch und schleunigst in die Buchhandlung:)