Leserstimme zu
Das Geheimnis von Greenshore Garden

Tolle Idee, Hörbuch ungünstig

Von: Lesetante
27.02.2016

Ich habe noch nie ein Buch von Agathie Christie gelesen oder gehört, aber die Hercules Poirot-Filme habe ich alle gesehen und auch zuhause. Auf dem Bloggerportal fand ich das Hörbuch "Das Geheimnis von Greenshore Garden", fragte es an und bekam es vom Hörverlag des Random House Verlages zu Verfügung gestellt, sodass meine Autofahrten zur Arbeit von Agatha Christie begleitet wurden. Aufgrund der hohen Personage halte ich allerdings diesen Roman für nicht besonders gelungen um ihn als Hörbuch einzusprechen, denn ich verlor bei all den Figuren sehr schnell die Übersicht. Desweiteren gefiel mir der Sprecher nur teilweise, denn aufgrund anderer Hörbucherfahrungen maße ich mir an zu sagen, dass man diesen Roman bewegter und schöner hätte einlesen können/müssen. Spannung baute sich für mich nicht auf und das liegt hauptsächlich an der Umsetzung der Lesung, denn mir als Leserin wird die Fantasie, die ich sonst beim Lesen in meinem Kopf habe, von einem fremden Menschen vorgegeben und wenn dieser seine Aufgabe nicht zur Gänze erfüllt, habe ich es als Zuhörerin schwer, mich auf eine Geschichte einzulassen, vor allem, wenn ständig der rote Faden verloren geht. Die Idee der Geschichte gefällt mir natürlich, die Story an sich ist in typischer Christie-Manier gehalten, ruhig, zum Teil logisch abstrus, aber genau das lieben Fans der englischen Autorin ja. Ich würde - um zum Schluss zu kommen - lieber zum Buch greifen als zum Hörbuch, zumindestens in diesem Falle.