Leserstimme zu
Ein Zuhause für Percy

Eine traurige Hundegeschichte

Von: Amber144
29.10.2017

Das Cover hat mich sofort begeistert. Der kleine Mops und die schönen Hintergrundfarben sind wirklich klasse und sehr ansprechend. Die Geschichte hörte sich auch gut an und somit musste das Buch gelesen werden. Der Schreibstil hat mich doch überrascht. Er ist sehr kindlich gehalten und damit hatte ich nicht gerechnet. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Die Geschichte ist traurig und genau das, was ich anhand des Klappentextes erwartet hatte. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des Hundes Percy. Gut gefallen hat mir, wie die Charaktere dem Leser nahe gebracht werden. Sie sind sehr gut beschrieben und dargestellt. Ein Spannungsbogen kommt im Buch nicht großartig auf, auch Überraschungen hatte ich nicht erwartet und auch nicht bekommen. Man sollte sich bei diesem Buch nicht auf Überraschungen gefasst machen, denn die bekommt man nicht. Das Buch ist gut geeignet für einen ruhigen Tag in der Sonne oder eingekuschelt auf dem Sofa. Ich vergebe für das Buch 4 Sterne.