Leserstimme zu
Otto und der kleine Herr Knorff - Auf Monsterjagd

Otto und Herr Knorff sind zurück.

Von: Himmelsblume
17.12.2017

Von Autorin Andrea Schomburg haben wir in den letzten Monaten sehr viele Bücher kennenlernen können. Das Büchlein “Lisa und das Fluff” und wie “das Schaf den Schlaf nicht fand” sind nur zwei von denen, die wir besitzen. Als wir vor erst wenigen Tagen erfahren haben, dass es ein zweites Band der Otto und Herr Knorff Reihe gibt, mussten wir diese natürlich unbedingt lesen. Aber bevor ich nun zu Band 2 kommen, hier kurz einen Einblick zum ersten Teil. Für Knobelius Knorff geht ein großer Traum in Erfüllung. Denn er wird das wilde Knorffien verlassen, um in der Menschenwelt sein Glück zu suchen. Dort, so hofft er, riecht es wie in seiner Höhle nach Seife und Blumen. Dort gibt es keine Knorffe, die den ganzen Tag verschnarchen und nichts als Unordnung im Sinn haben. Doch als Herr Knorff in der Menschenwelt ankommt, traut er seinen Augen nicht: Das soll sein neues Zuhause sein? Bei Otto geht es ja schlimmer zu als in Knorffien! Die Geschichte fanden wir allerliebst. Im Band 1 geht geht es um Freundschaft, dem Zusammenhalt in der Familie und den Umgang mit anderen. Auch im Band 2 ist das Thema Freundschaft und Familie ganz groß geschrieben. Herr Knorff lebt nun schon eine ganze weile bei Otto und seiner Familie. Doch urplötzlich bekommt Herr Knorff grüne Punkte. Die Klabauterkrätze ist bei ihm ausgebrochen und es werden immer mehr. Das Schlimmste, wenn er nicht bald das Gegenmittel nimmt, platzt er. Das einzige Mittel dagegen ist allerdings die ekelhafte Knorffsoppe, die seine Verwandtschaft so sehr liebt. Doch diese besteht nur aus Schneckenschleim, Popeln, Knorffspucke und Pupsbeeren. Doch leider besagt die Regel, dass Herr Knorff nicht mehr zurück nach Knorffien, da er freiwillig zu den Menschen ist. Wird es den beiden dennoch gelingen, nach Knorffien zu kommen? Eine niedliche Geschichte, die im zweiten Band neben Familie und Freundschaft, auch etwas zum Thema “Regeln” vermittel. So geht dieses Buch bei einem Fußballspiel los, dass Herr Knorff vorher nicht kannte und sehr verwirrt über das chaotische Umherrennen ist. Band 2 gefällt meinem Sohn und mir wirklich gut und müssen sogar gestehen, besser als Band 1. Dennoch sollte man das erste Buch gelesen haben, um die zwei erst einmal kennenzulernen, sowie zu erfahren, warum Herr Knorff sein Dorf verlassen hat.