Leserstimme zu
Die Entdeckung des Glücks

"Fühlst du dich glücklich wenn du viel Geld verdienst, oder gibt es da noch mehr... ?"

Von: ifinishit
17.01.2018

Inhalt: Haben Sie eine Ahnung davon, was sie sich zumuten wenn sie Berufsprobleme mit nach Hause nehmen ? Sich jeden Morgen mit einem flauen Gefühl im Bauch auf den Weg machen und im Kopf kreisen nur noch die Termine und To-dos... Man hangelt sich von Urlaub zu Urlaub und fragt sich irgendwann ob man den richtigen Beruf gewählt hat. Für einige ist das Berufsleben ein seelische und körperliche Belastung...dabei muß das nicht sein. Wir sollten uns fragen was wir mit unserer Lebenszeit anfangen möchten, denn alles beginnt im Kopf. Rezension: "Dein Leben fängt nicht erst nach der Arbeit an"... steht auf dem Cover. Es geht aber um vieles mehr in diesem Buch. In 3 Teilen durchleuchtet Isabell Prophet, wie wir unser Glück verhindern, wo wir unser Glück finden und was wir für unser Glück tun können. Es sind viele Studien mit einbezogen die einen vieles verständlicher machen und es gibt Denkanstöße wie man beruflich und privat wieder gelassener und entspannter wird. Die Autorin spricht auch über sich selbst, zeigt Beispiele auf die sie um den Verstand bringen, so das man viele eigene Erfahrungen darin wieder findet. Denn glücklich sein zeigt sich oft nicht nach Außen es sitzt tief im Inneren. Sollten wir uns nicht selbst einmal fragen ob wir uns nur über die Arbeit definieren? Wird dann Glück nicht oft mit Zufriedenheit verwechselt? Manchmal gehen wir vielleicht falsche Wege, verdrängen unser Glück nur um es anderen Recht zu machen. Man sucht sein Glück immer nur im Job und all die anderen kleinen aber wichtigen Dinge verlieren immer mehr an Bedeutung. Familie, Freundschaft, Leben... Wir zerbrechen uns Tag ein Tag aus den Kopf über Dinge die uns nicht gut tun und vergessen oft dabei die winzig kleinen guten Erlebnisse die uns über den Tag begleiten. Der Kaffee am Morgen, das Lächeln einer Arbeitskollegin.... Die Autorin spricht Dankbarkeitsübungen an, die ich total genial finde. Es ist eine sehr guter Mix aus Forschung, Ratschlägen und Übungen zur Selbstreflexion die man anwenden kann. Dieses Buch habe ich mit Freude gelesen und bekommt definitiv einen Platz in meinem Bücherregal.