Leserstimme zu
Cheesecakes, Pies & Tartes

So lecker!

Von: pbcat
24.02.2018

Ich backe normalerweise Käsekuchen nach einem Rezept meiner Großmutter, bei dem der Kuchen ohne Boden daherkommt, oder mache gleich handlichere köstliche Käsekuchenmuffins. Was ich überhaupt nicht mag, sind Kuchenböden aus mit Butter zusammengepappten zerbröselten Keksen welcher Art auch immer (wie man sie früher auch gern unter Philadelphia-Torte hatte), von daher habe ich diese Rezepte auch gleich weggelassen oder deutlich abgewandelt. Der oben abgebildete Lemon-Cheesecake ist übrigens gleich das dritte Rezept im Buch und sehr lecker mit dem lockeren Teig und dem köstlichen Lemon-Curd-Topping. Die Rezepte sind unterteilt in Cheesecakes, Cheesecake-Bars (siehe oben ein Beispiel, die kamen eigentlich alle gut an), glutenfreie Cheesecakes, Lieblings-Pies, Tartes aus Europa, glutenfreie Tartes, »Free Form and Hybrids« und Herzhaftes. Es sind auch reichlich deftigere Rezepte enthalten, von denen ich noch lange nicht alle ausprobiert habe. Anfangs war ich bei den herzhaften Cheesecakes skeptisch, aber bisher konnten mich alle überzeugen – man sollte allerdings Käse mögen. 😉 Schön finde ich die vielen glutenfreien Rezepte, da ich einerseits nicht unbedingt einen Boden brauche und so auch Alternativen für Freunde mit Glutenallergie zur Hand habe. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen, da wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist und bisher alles sehr lecker schmeckte. Mit der schönen Aufmachung und den stimmungsvollen Bildern ist es definitiv eine Bereicherung meines Kochbuchregals.