Leserstimme zu
Findet Nemo

Wer den Film kennt, wird seine Freude an dem Buch haben

Von: Der Büchernarr (Frank)
26.04.2018

Eines direkt vorab: Es handelt sich bei diesem Werk um ein Hörbuch und nicht um ein Hörspiel. Das heißt, dass ein Sprecher die Geschichte erzählt und in diesem Fall in ungekürzter Länge. Dabei hält sich das Hörbuch recht eng an die filmische Vorlage. +++ Erstkonsum +++ Ich persönlich empfehle das Medium als erstes zu konsumieren, für die eine Geschichte geschrieben wurde. Bei einer Verfilmung eines Buchs, empfehle ich, zuerst das Buch zu lesen. Bei einer Vertonung eines Films, wie im vorliegenden Fall, empfehle ich, zuerst den Film zu schauen. Bei diesem Hörbuch ist es schwer einzuschätzen, wie atmosphärisch das Hörbuch wirkt, wenn der Film unbekannt ist. Wir kannte alle den Film im Vorfeld und hatten dadruch natürlich die Bilder vor Augen, als uns die Geschichte erzählt wurde. Dadurch, dass ein Film die Grundlage für das Buch darstellt, ist auch die Hörspieldauer für Kinder aktzeptabel, so dass die Altersempfehlung ab 5-7 in Ordnung geht. +++ Sprecher +++ Udo Wachtveitl, der sich im Film für die deutsche Vertonung der Meeresschildkröte Crush verantwortlich zeichnet, liest das Buch sehr angenehm ein und gekonnt ein. Mit einer angenehmen Tonierung und Geschwindigkeit, ist das Hörbuch sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder angenehm zu hören. +++ Fazit +++ Für Kenner des Films bietet das Hörbuch eine angenehm zu hörende und für alle verständliche Fassung von „Findet Nemo“. Vor allem, um auch unterwegs den Kindern ein bisschen Unterhaltung zu bieten, eignet sich dieses Hörbuch insbesondere. Unsere Jungs würden natürlich jederzeit lieber den Film schauen, greifen aber auch gerne in Ermangelung einen Fernsehers zu dieser Version der Geschichte.