Leserstimme zu
Das Ende

Kopflos

Von: Das Echo vom Alpenrand
12.05.2018

Eine kopflose Tote und zwei Zeugen die nur noch einen Flüchtigen gesehen haben, sind nicht unbedingt der beste Einstieg ins Wochenende. Obwohl Sheriff Rusty Hodges und seine Deputys unverzüglich die Ermittlungen aufnehmen, gelingt es ihnen zunächst nicht eine brauchbare Spur des Täters zu entdecken. Als sie daraufhin anfangen das Leben des Opfers zu durchleuchten, stellen sie fest, dass es mehr als nur ein Mordmotiv zu geben scheint. Doch ihre Theorien lösen sich nach und nach in Luft auf, so dass sie wieder am Anfang stehen. Und so spitzt sich die Situation unaufhaltsam zu und die Jagd beginnt. Fazit Eine zunächst eher ruhige Story, die sich zum Ende hin zu einer rasanten Jagd mit Horroreffekt entwickelt.