Leserstimme zu
Keine Angst! ... ist auch eine Lösung

Humorvolle persönliche Berichte zum Thema Angst

Von: Alena Polster
19.05.2018

Vorab sei es gesagt, dass es sich bei diesem Buch um keine praktische oder psychologische Anleitung zur Bekämpfung von Ängsten handelt. Für mich ist es eher ein Appell dafür die Angst als etwas Alltägliches zu verstehen und überhaupt ihr erst bewusst zu werden. Jeder von uns begegnet täglich Ängsten, doch die wenigsten Menschen sind bereit darüber zu sprechen. Die beiden Autoren zeigen hier Mut und sprechen offen über das spannende Thema Angst. In 32 Beschreibungen von Situationen geben die Autoren ihren ganz persönlichen Einblick in der Welt der Ängste. Die Geschichten sind von selbstironisch und absurd bis hin zu philosophisch, aber vor allem liegt darin ein großes Stück Selbsterkenntnis. Es ist interessant zu lesen mit welchen Ängsten andere Menschen kämpfen und im gleichen Zuge über seine eigenen Ängste nachzudenken. Die einen oder anderen Ängste kommen einem bekannt vor, wiederum von anderen wurde man nicht berührt. Was mich besonderes zum Nachdenken gebracht hat, ist die Angst des kleinen Marcus seiner Mutter bei der Erfüllung ihrer Pläne im Weg stehen zu können. Das ist etwas was in der Zeit der persönlichen Selbstoptimierung, durchaus öfter auftreten kann. Ich hoffe meinen Kindern keinen Grund für solch eine Angst zu bieten. Die für mich wichtigste Aussage dieses Buchs ist, dass Ängste uns alle durch unser Leben von Kindheit an begleiten. Und der einzige sichere Weg sie zu bekämpfen ist nun mal sie bewusst wahrzunehmen und sie als einen Indikator dafür anzusehen, etwas in seinem Leben zu verändern und sich einfach mal zu fragen „Was passiert, wenn man keine Angst mehr hat?“. Fazit: Auch wenn das Buch keine wirklichen Lösungen zur Angstbekämpfung bietet, ist es für alle geeignet die sich auf eine humorvolle und nicht wissenschaftliche Art Impulse für den Umgang mit der alltäglichen Angst mitnehmen wollen. Ich bedanke mich an der Stelle für das Leseexemplar beim Gütersloher Verlagshaus.