Leserstimme zu
Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

Ein Dino der Angst im Dunkeln hat? Der dritte Teil von Minus Drei und seinem possierlichen kleinen Haustier

Von: Und dann kam Luzie
28.07.2018

Rezension: Minus drei und die wilde Lucy Ein kleines Urzeit Mädchen als Haustier eines Dinosaurier Jungen? Huch... was ist denn hier los? In Farnheim läuft es halt etwas anders, da hat der Dinosaurier Junge Minus drei ein ganz besonderes Haustier! Das kleine Urzeit Mädchen Lucy wohnt bei Minus Drei und erlebt in diesem tollen Hörbuch welches von Andreas Fröhlich ( Bob von den drei Fragezeichen) gelesen wird das dritte Abenteuer zusammen mit Minus Drei. Dieses tolle Hörbuch findet ihr im CBJ Audio Verlag, und erdacht hat sich die tollen Geschichten von dem Dino und seinem Haustier die Autorin Ute Krause. Bei "Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel" handelt es sich um den dritten Teil aus der Reihe. Zum Inhalt: Neuer Hörspaß mit dem unschlagbaren Urzeit-Duo Minus & Lucy! Minus Drei ist eigentlich sehr mutig. Ein paar Dinge gibt es allerdings, vor denen er Angst hat. Vor allem aber hat er Angst vor der Dunkelheit. Und es wird sehr dunkel nachts in Farnheim und noch dunkler in der Höhle der Familie Drei. Wie gut, dass er Lucy hat. Die fürchtet sich nicht und ist auch immer da, wenn er ins Bett geht. Doch eines Tages, als er auf den Laden von Mama und Papa Drei aufpassen soll, verfliegt die Zeit so schnell, dass er sie glatt vergisst! Längst ist es Zeit nach Hause zu gehen, doch wo ist Lucy? Die Schatten an den Wänden werden immer länger... Und dann sind da auch noch die beiden gemeinen anderen Dino Kinder von denen Minus Drei gemobbt wird, aber wie gut das er eine mutige kleine Freundin hat! Dieses Hörbuch hat uns die Fahrt zu Oma Wald nach Schleswig-Holstein noch kurzweiliger werden lassen.