Leserstimme zu
Ein notwendiges Übel

Trockener, englischer Humor trifft auf lebendiges, farbenfrohes Indien

Von: MaRa
17.11.2018

Klassischer, englischer Krimi mit dem typischen trockenen Humor der Insel und einem Ermittler mit einem brillanten Spürsinn á la Sherlock Holmes. Ein Muss für alle, die noch auf echte, polizeiliche Ermittlungsarbeit ohne den ganzen forensischen Schnickschnack stehen. Spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite! Übrigens kein Problem, wenn man, wie ich, Band 1 nicht gelesen hat. Band 2 ist eine in sich abschließende Geschichte.