Leserstimmen zu
Die Nebel von Avalon

Marion Zimmer Bradley

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 27,95 [D]* inkl. MwSt. | € 27,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Diese Geschichte ist an sich schon zauberhaft. Die Sage um König Artus wurde schon so oft erzählt und immer ein wenig abgewandelt. Hier nun ist sie verwoben mit der Übersinnlichkeit und der Sinnlichkeit der Frauen, die als Priesterinnen auf Avalon leben und die Geschicke der Welt von dort aus beobachten und begleiten.  Das Buch ist schon von 1982 erschienen. Das Hörbuch in dieser Form im Jahr 2004 (puh, schon 13 Jahre her...). Bradley erzählt die Geschichte aus der Sicht von Morgaine, der Hohepriesterin des Nebelreichs Avalon, zu dem nur gelangen kann, wer dort willkommen ist. Morgaine versucht die Welt der Naturreligion, der Spiritualität und der Magie gegen den Einfluss der christlichen Kirche zu verteidigen, nutzt ihre Macht, um Artus zum Herrscher zu machen, weil sie sich davon Erfolg verspricht. Trotzdem versinkt Avalon immer mehr im Nebel... Die Stimmen von Anna und Katharina Thalbach sind perfekt für diese Geschichte geeignet. Sie transportieren Ruhe und den Zauber der Geschichte und der Personen. Ich höre ihnen sehr gern zu. Es ist eine magische und verzaubernde Erzählung, die immerhin 12 CDs umfasst und in der man völlig in der Geschichte versinken kann. Die musikalische Untermalung der Erzählung stammt übrigens von Saltatio Mortis, die Mittelalter-Fans sicher ein Begriff sind. Ich kann Euch diese Hörbuch nur ans Herz legen.

Lesen Sie weiter