Leserstimmen zu
Das Schweigen der Lämmer

Thomas Harris

Hannibal Lecter (3)

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Titel: Das Schweigen der Lämmer, Autor: Thomas Harris, Verlag: Heyne, Seitenanzahl: 400 Seiten Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar. Inhalt/Klappentext: Nur ein Mann kann dem FBI noch helfen, den geistesgestörten Frauenmörder "Buffalo Bill" zu finden: Dr. Hannibal Lecter, der wegen einer Reihe von Verbrechen in der geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik verwahrt wird. Die junge FBI-Agentin Clarice Starling soll ihn verhören, ohne zu wissen, auf welch teuflisches Spiel sie sich einlässt. Mein Fazit: Nachdem ich schon oft die bekannten Verfilmungen der Hannibal-Reihe gesehen habe, war es an der Zeit auch mal die Bücher zu lesen. Angefangen beim wohl bekanntesten Teil "Das Schweigen der Lämmer" Der Schreibstil des Autors konnte mich sofort überzeugen und fesseln. Die Figur des Dr. Hannibal Lecters ist darüber hinaus so hervorragend erarbeitet worden, dass man als Leser meint, man wäre an der Stelle der FBI-Agent Clarice Starling. Man befindet sich mitten im Geschehen und kann tief in die Geschichte eintauchen. Die Kapitel verfliegen und man merkt gar nicht, wieviel Zeit man mit dem Lesen schon verbracht hat.  Alles ist so detailreich und bildlich ausgearbeitet, sodass man gedanklich seinen eigenen Kinofilm dreht. Schon allein bei der Szene als Clarice zum ersten Mal die geschlossene Abteilung betritt, bekam ich eine Gänsehaut. Durch diese überaus hochintelligente Art und Weise mit der Dr. Lecter ihr begegnet, spürt man direkt wie gefährlich das alles eigentlich ist.  Für mich war dieses Buch eines der besten Psychothriller die ich bisher gelesen habe. Die Spannung baut sich immer mehr auf und hält sich bis zum Schluss.  Das Grauen ist wirklich zum Greifen nah.  Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Die Geschichte ist einfach total zeitlos und gerade wenn man vielleicht wie ich auch bisher nur den Film gesehen hat, sollte man dieses Buch definitv mal gelesen haben. Ich vergebe hierfür 5 von 5 Sterne!

Lesen Sie weiter