Leserstimmen zu
Die Magie der tausend Welten - Die Mächtige

Trudi Canavan

Tyen & Rielle (3)

(6)
(12)
(9)
(2)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Bei Magie der tausend Welten handelt es sich um den dritten Band der ,,Magie der tausend Welten – Trilogie“ Über das Buch Autor/-in: Trudi Canavan Verlag: Penhaligon Verlag Taschenbuch: 704 Seiten Genre: Fantasy / Jugendroman Erscheinungsdatum: 26. Juni 2017 Preis: ca. 20 Euro auch als E-book erhältlich 2 /5 Sternen bei Amazon bestellen, bei Thalia bestellen Inhalt UNENDLICHE MACHT ERWARTET SIE – IST SIE BEREIT FÜR DIE EWIGKEIT? Ein Jahrtausend lang lenkte Valhan, der mächtigste aller Magier, die Geschicke der tausend Welten. Doch nun ist er tot, und Chaos greift um sich. Seine natürliche Nachfolgerin ist die junge Magierin Rielle, aber sie sträubt sich, diese Verantwortung zu übernehmen. Ohne ihre Wünsche zu beachten, bekämpfen sich im Hintergrund bereits ihre Unterstützer und ihre Gegner. Und niemand weiß, dass Valhans Pläne über seinen Tod hinaus gehen. Er will wiedergeboren werden, um ein weiteres Jahrtausend die Welten zu beherrschen – und dafür werden er und seine Anhänger jedes Hindernis beseitigen. Meine kleine Zusammenfassung Nach dem Tod des Raen brechen verbreitet Kriege aus, die selbst die Rebellen nicht in Schacht halten können. Rielle und Tyen versuchen sich aus allem herauszuhalten, merken aber schnell, dass dies nicht geht. Mehrfach kommt die Frage auf: Ist Valhans Tod wirklich das beste für alle Welten gewesen. Reans treue Anhänger versuchen ihn derweil noch immer wiedererwecken und schrecken vor nichts zurück. Eins steht fest, die Zukunft ist eine andere, als erwartet. Meine Meinung Trotz des guten Schreibstils der Autorin konnte mich das Buch nicht wirklich mitreißen. Das Buchcover ist wie bei den Vorbänden schon, sehr schön gestaltet und macht sich ausgezeichnet im Regal. Auf dem Cover sieht man Rielle, eine der Protagonisten. Das Buch unter dem Cover ist schlicht in Orange gehalten, was angesichts des aufwendigen Buchumschalg kein Problem ist. Das Buch ist in mehrere Teile unterteilt, welche zum Ende hin immer kleiner werden und zugleich einen Sichtwechsel kennzeichnen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Schon von Anfang an hat er mich gefesselt und in eine neue Welt mit genommen bzw. in neue Welten. Des Weiteren hat sie es geschafft, dass man sich sowohl in Tyen als auch in Rielle hineinversetzen kann. Der Inhalt des Buches hat mir leider nicht so gefallen. Es kam mir einfach so vor, als würde die ganze Zeit das gleiche passieren. Genau genommen ist auch immer das gleiche passiert. Nur auf eine andere Art und Weise, aber der Kern des Geschehens war immer der gleiche, was mich bereits an den Vorbänden gestört hat. Natürlich ist zwischendurch auch mal etwas neues passiert, aber diese kleinen Szenen konnten mich nicht wirklich überzeugen. Die Entwicklung der Geschichte hat mich dennoch überrascht, auch wenn ich es so schon vorhergesehen hatte, war es etwas anderes, es zu lesen. Von den Protagonisten hat mir Tyen um Welten besser gefallen, als Rielle, was jedoch nur am Charakter gelegen hat. Eine Sache, die mir bei Beiden gut gefallen hat, war die Tatsache das sie versucht haben immer alles auf die gute Weise zu lösen, wo so wenige Menschen wie möglich in Gefahr geraten. Fazit Im ganzen war das Buch eher enttäuschend für mich. Nachdem mir Band eins und zwei schon nur so mittelmäßig gefallen haben, habe ich gehofft, dass der letzte Teil nochmal alles rausholt. Bewertung: ♥♥ / ♥♥♥♥♥ Über die Autorin Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Awward für die beste Fantasy – Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Bestseller Erfolg. Allein in Deutschland wurden bislang 2,5 Millionen Bücher von Trudi Canavan verkauft. Auch wenn es mir nicht so gut wie erwartet gefallen hat, möchte ich mich ganz herzlich bei der Verlagsgruppe Randomhouse sowie beim Penhaligon Verlag für dieses Rezi Exemplar bedanken 🙂

Lesen Sie weiter

Die Mächtige

Von: Nici

11.08.2017

Der Inhalt: - Unendliche Macht erwartet sie- ist sie bereit für die Ewigkeit?- Ein Jahrtausend lang lenkte Valhan die tausend Welten. Valhan ist der mächtigste aller Magier und seine Nachfolgerin ist die junge Magierin Rielle. Doch Rielle traut sich diese große Aufgabe nicht zu. Was ist wen sie scheitert? Doch Valhan ist das egal, er jedoch hat andere Pläne. Er will wiedergeboren werden, um ein weiter die Welten zu regieren und für das würde er jeden und alles töten. Meinung: Ein neues Fantasy Buch, das alle begeistert. Bei diesem Buch habe ich mir großes erwartet. Ich habe schon viel von de Autorin, Trudi Canavan, gehört, viel viel gutes! Ihre Bücher sollen magisch und außergewöhnlich gut sein. Mich persönlich hat schon vor dem Lesen das wunderschöne Cover verzaubert. Sieht es nicht toll es? Beim Klappentext war ich etwas vorsichtig. Normalerweise stehe ich nicht besonders auf komplizierte Geschichten, also mit viele Personen und Krieg und mit den verschiedenen Reichen. Die Aufmachung des Buches hat mir persönlich super gut gefallen, alles war irgendwie "Mittelalterlich" gestaltet und ich mochte es gerne. Doch leider überzeugte mich das Buch nicht. Einige Schwachstellen hatte das Buch, dass ich euch noch erzählen möchte. ♥ Der Schreibstil der Autorin ist etwas eigenartig. Wo fange ich am besten an? Trudi Canavan beschreibt alles sehr detailliert, fast schon zu ausführlich. Am Anfang kam ich mit dem Buch gar nicht klar. Um was geht es jetzt? Wer war der schon wieder? Ich wusste nicht recht, wie ich mit dem Buch klarkommen soll. Ich sah nur Beschreibungen, die mir das Lesen erschwerten. Für mich einfach zu detailliert beschrieben, was schade ist, da ich die Grundidee des Buches eigentlich recht gut fand. Das Buch hat 700 Seiten und hier hatte ich schon mein nächstes Problem, die Handlungen dauerten einfach zu lange. Mir kam vor, dass eine Szene fast 100 Seiten dauerte, einfach für mich persönlich ganz schwierig zu lesen. In der Mitte des Buches hatte ich kaum noch einen Überblick von den Handlungen her und war leider sehr enttäuscht von diesem Buch, leider. Was ich aber positiv fand, waren die Orte. Diese werden wirklich ganz magisch und nicht zu viel beschrieben. Und dann kamen die Personen: ♥ Kommen wir nun zu den Charakteren. Buh, hier muss ich von ganz von Vorne anfangen. Die Geschichte wird einmal von Rielle und Tyen erzählt. Ich persönlich fand Tyen super. Er kam mir einfach echt und richtig sympathisch rüber und er lockerte die Geschichte irgendwie auf. Aber seine Kapitel dauerten so lange, dass ich an manchen Tagen nur 30 Seiten las. ich war kaum noch motiviert zu lesen, mir war es einfach zu "Fantasy", leider leider. Rielle fand ich irgendwie anders. Für mich war sie eine durchschnittliche Person. Sie hatte starke Gedanken und Gefühle, die eigentlich ganz gut beschrieben werden. Sie möchte die Verantwortung über die Welten nicht übernehmen. Ich frage mich warum? Sie ist eine starke Protagonistin und für mich hat sie definitiv das Zeug dazu. irgendwie kam mir vor, dass die Autorin sie schwach wirken wollte, doch sei war wirklich tapfer und mutig und das mochte ich an Rielle. Die Nebenpersonen kommen immer wieder vor und werden auch ganz genau erklärt. Leider konnte ich die Charaktere kaum kennenlernen, da die Geschichte so langatmig war, dass ich am Tag nicht viel las und so nur ganz langsam vorankam. ♥ Im Großen und Ganzen fand ich das Buch nicht besonders gut. Es war einfach nicht so mein Geschmack. Ich kam mit den Beschreibungen nicht ganz klar, die mir ganz schon auf die Nerven gegangen sind. Dieses Bcuh war das Schlechteste der Reihe und ich persönlich nicht ein großer Fan von Trudi Canavan geworden, leider. Trotzdem möchte ich euch das Buch weiterempfehlen. Ich würde dem Buch unbedingt einmal eine Chance geben. Vielleicht gefällt es euch. Aber fängt besser mit dem ersten Band der Reihe an. :-) ♥ Fazit: Dem Buch Die Magie de tausend Welten- Die Mächtige möchte ich gerne 2 von 5 Sterne vergeben. Mir persönlich hat das Buch nicht besonders gut gefallen. Ich hatte Probleme mit dem Schreibstil der Autorin und kam mit der Geschichte leider gar nicht gut klar. Trotzdem würde ich euch das Buch weiterempfehlen. Jeder hat einen anderen Geschmack. ♥

Lesen Sie weiter