Leserstimmen zu
Nudel ade!

Daniel Hauser

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Das Buch ist besonders für Low Carb Einsteiger sehr gut geeignet, weil eingangs auf das Thema Low Carb Ernährung eingegangen wird. Die Punkte Kohlenhydra, Eiweiß und Fett und deren Bedeutung für den Körper werden verständlich erklärt. Auch der Unterschied zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten wird erläutert und Tipps wie man die schlechten gegen gute Carbs "tauscht" sind ebenfalls vorhanden. Dann folgen über 60 Rezepte unterteilt in 6 Kapitel: Fit in den Tag starten, Aus Wok & Suppentopf, Häppchen auf die Hand, Hauptsache Eiweiß, Genießen auf Tour, Köstliches Wochenende - so ist für jeden Geschmack auf jeden Fall etwas dabei. Die Rezepte enthalten neben Zutatenliste und Angabe der Zubereitungsdauer leicht verständlich erklärte Schritte der Zubereitung und sehr ansprechende Fotos. Leider ist nicht zu jedem Rezept ein Foto vorhanden, sondern nur jedes dritte Rezept ist bebildert. Ich finde das Buch dennoch sehr empfehlenswert - vor allem die zusätzlichen Informationen rund um die Low Carb Ernährung machen das Buch zu einem Tipp für Low Carb Neulinge.

Lesen Sie weiter

Diät hin Diät her, auf jedem Titelblatt der Frauenzeitschriften wird dafür geworben. Ich denke mit der Low Carb Diät fährt man immernoch am besten. Gut essen, lange satt sein und dabei auch schlank bleiben oder werden- wer will das nicht? Genau darum geht es in diesem Buch. In der Einleitung wird perfekt zusammen gefasst was Kohlehydrate, Eiweß und Fett eigentlich genau sind und wo hier die Vor- und Nachteile sind. Das Buch umfasst insgesamt 6 Kapitel Fit in den Tag starten Aus Wok & Suppentopf Häppchen auf die Hand Hauptsache Eiweiß Genießen auf Tou Köstliches Wochenende Hier werden viele interessante Rezeptvorschläge gegeben. Alle Rezepte sind für zwei Portionen ausgerichtet. Unter jeder Einkaufsliste ist die Zubereitungszeit und eventuell auch die Marinierzeit angegeben. Die Zubereitung ist einfach und trotzdem ausführlich beschrieben.

Lesen Sie weiter

Wie schnell eine Diät zum Jo-Jo Effekt führt, haben sicher alle schon am eigenen Leib erlebt. Was hat man nicht schon alles ausgetestet? Brigitte Diät, Weight Watchers, Fit for Fun, Pfundskur oder die Glyx Diät, um nur ein paar zu nennen. Low Carb setzt auf eine langfristige und lang anhaltende Ernährungsumstellung. Das Buch von Daniel Hauser legt dem Leser eine wirklich ausführliche Erklärung vor, was Low Carb bedeutet, was es beinhaltet und wie es umgesetzt wird. Und dann gibt es natürlich viele leckere Rezepte, die man am liebsten gleich alle nachkochen möchte. Egal ob lieber süß oder eher herzhaft – der Start in den Tag beginnt immer noch am besten mit einem Frühstück. Mein Favorit ist hier: herzhafte Röllchen mit Räucherlachs! Weitere Themenschwerpunkte sind: Aus Wok & Suppentopf Häppchen auf die Hand Hauptsache Eiweiß Genießen auf Tour und Köstliches Wochenende Ungewöhnlich ist für mich, das alle Titel auf den Rezeptseiten kleingeschrieben sind. Leider gibt es nicht zu jedem Rezept ein Bild, das fehlt mir doch schon sehr. Gerade wenn ein Rezept bildlich dargestellt wird, fällt mir das Nachkochen ganz leicht. Und natürlich kann man so auf den ersten Blick sehen, ob es dem eigenen Gaumen schmecken wird. Bei den Rezepten, die ein farbenprächtiges Foto haben ist, dies wirklich gelungen, da bekommt man wirklich Lust darauf mal eben in die Küche zu verschwinden. In allen Rezepten sind sowohl genaue Mengenangaben zu finden. Und natürlich die Anzahl der Personen, die satt werden. Die Beschreibung, wie, das Gericht gekocht/zubereitet wird, ist in Punkte gegliedert und sehr übersichtlich. Auch ein eher ungeübter Koch kommt hier gut klar da alle Arbeitsschritte wirklich gut aufgeschrieben wurden. Im letzten Teil findet man noch eine wirklich wichtige Liste der günstigen und ungünstigen Lebensmittel. Fazit: 60 abwechslungsreiche Rezepte, die sich leicht in der heimischen Küche zaubern lassen. In jedem Fall eignet sich das Buch gut als Einstieg in die Welt des „Low Carb“. Bei dem Preis durchaus ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Mir fehlen ein wenig die Fotos zu manchen Gerichten.

Lesen Sie weiter