Leserstimmen zu
Balagan!

Haya Molcho

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 29,99 [D] inkl. MwSt. | € 30,90 [A] | CHF 41,50* (* empf. VK-Preis)

Schon als ich das erste Mal über Haya Molcho las war ich absolut begeistert von dieser lebensfrohen Frau und ihrer Leidenschaft fürs Essen. Die Kombinationen in Balaga! aus der orientalischen Küche und ihren verschiedenen Einflüssen gepaart mit der großen Liebe die sie in ihre Rezepte legt und mit der sie auch begeistert über ihre Familie schreibt, machen das Lesen und Nachkochen der Rezepte einfach zu einer große Freude. Besonders die klassischen Rezepte wie Falafel, die aber abgeändert werden, sowie Humus aber auch die tollen Salate sind super zum Nachkochen geeignet , leicht erklärt und schmecken wunderbar

Lesen Sie weiter

Meine Meinung zu dem Buch: Der Vorgänger von "Hayas Küche" liest sich ebenfalls wie ein Bilderbuch. Viele schöne Fotografien von Haya und ihrer Familie, von den Speisen und von Nahrungsherstellungsarten wie z.B. Labane (Frischkäse), Auberginensalat oder von Tajine. Zuerst bekommt der Leser mit den wunderschönen Bildern den Mund wässrig gemacht, bevor es dann zu den passenden Rezepten geht. Eine für mich neue Art, ein Bild mit dem passenden Rezept zu verbinden, aber gelungen umgesetzt. Zwischendurch beschreibt Haya immer wieder die orientalische Küche Israels in kleinen Anekdoten. Sehr schön finde ich die leeren Notizseiten oder -spalten, in die der Leser seine eigene Eindrücke und Erfahrungen mit den Rezepten notieren kann. "Balagan!" steht für ein positives Durcheinander, und genau diese Lebensfreude ist diesem Buch anzumerken: unterschiedliche Speisen, in denen Süßes und Salziges, Warmes und Kaltes miteinander kombiniert wird und viele unterschiedliche Menschen an einem Tisch! Ich als Leser habe gleich angefangen zu überlegen, wann sich die nächste Gelegenheit bietet, Familie, Freunde und Bekannte wieder um einen Tisch zu vereinen. "Orient Basics: Dips, Saucen & Co", "Orientalische Begleiter: Salate & Suppen", "Von der Hand in den Mund: Orientalische Snacks & Fingerfood", "Drunter & Drüber: Fleisch & Begleiter", Drunter & Drüber: Vegetarisch" und "Süße Kindheitserinnerungen: Desserts & Drink" sind die Kapitel in dem Buch, die Lust auf die orientalische Küche machen. Auch in diesem Buch sind die Rezepte leicht verständlich und gut umsetzbar, allerdings befinden sich einige aufwendigere Speisen als in "Hayas Küche" dabei. Haya steht mit vielen Tipps an der Seite ihrer Leser. Ein winzig kleiner Kritikpunkt: in dem Buch wird zum einen für eine Siphonflasche (zum Herstellen von Espuma und Co.) und zum anderen für die hauseigene Eiscreme, die in einigen österreichischen Supermärkten erhältlich ist, geworben. Fazit: Ebenfalls wie " Hayas Küche" ein kleiner Schatz, der sich wie ein Familienalbum durchblättern lässt. Ein Kochbuch, mit einer tollen Aufmachung, vielen leckeren Rezepten wie z.B. rote Linsensuppe, Falafel, Spinatmuffins und Orangen-Mandel-Kuchen, und vielen familiäre und persönlichen Eindrücke. Ebenfalls ein Buch, dass ich nicht mehr missen möchte.

Lesen Sie weiter