Leserstimmen zu
Unsterblich - Tor der Nacht

Julie Kagawa

Unsterblich (2)

(22)
(11)
(3)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Wieder ein traumhaftes Cover, ich könnte es stundenlang anschauen und hätte mich immer noch nicht satt gesehen, es passt perfekt zum ersten Band und ist der Hingucker schlecht hin, ich bin froh das ich die Reihe gelesen habe und hoffe das der dritte Teil auch Bald erscheint! Der Schreibstil von Kagawa ist wie immer sehr flüssig, detailreich und vor allem sehr bildlich, alles ist so beschrieben, das ich es gleich vor Augen habe. Die Spannung wird perfekt aufgebaut und somit hat es auch nicht lange gedauert bis ich dieses Buch verschlungen hatte. Die Protagonistin hatte es mir schon im ersten Band total angetan, ihre Verwandlung zu begleiten, danach die Liebe zu finden um sie dann zu verlieren war der Wahnsinn, ich konnte schon alleine deswegen nicht lange warten bis ich diesen Teil lese. Auch die Handlung ist diesmal sehr rasant, innerhalb kürzester Zeit passieren viele spannende Dinge und ich bin wirklich gespannt ob das noch vom dritten Teil getoppt werden kann und vor allem was uns da erwartet. Ein neuer Gegner erwartet Alli und sie muss sich eingestehen, das sie es nicht alleine schaffen kann, er kommt fast über Nacht und bringt Unheil über die sowieso schon verlorene Welt. Auf der anderen Seite beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit um ihren Mentor zu retten, ich möchte euch nicht zu viel verraten aber das sind 544 Seite pure Spannung also nicht mal eben zwischendurch reinschauen! Das Beste an der Trilogie ist einfach, es handelt sich um Vampire aber sie werden nicht als Übermenschen in glitzernden Rüstungen beschrieben, sie sind nicht zum verlieben da, haben aber auch nicht typischen Eigenschaften von Bösewichten, sie verbinden all das, sind nicht nur schlecht aber auch nicht nur gut. Ich kann gar nicht aufhören über dieses Buch zu schwärmen! Fazit: Auf jeden Fall ein ganz klares Highlight des Jahres, ich kann es kaum erwarten zu wissen wie es weiter geht und hoffe natürlich das wir nicht mehr all zu lange warten müssen. Bis dahin werde ich mich mit der "Plötzlich Fee" Reihe über Wasser halten!

Lesen Sie weiter

INHALT: Allison ist nun ein Vampir und muss nach einer langen Reise gleich wieder aufbrechen, um ihren Schöpfer zu suchen, der scheinbar gequält wird, da sie Albträume über ihn verfolgen. Zuerst muss sie geliebte Menschen zurücklassen, um sich dann mit Feinden zu verbünden - denn wie soll sie sonst denjenigen aufhalten, der ihren Schöpfer quält und die gesamte Menschheit mit einer Krankheit auslöschen will, die schon vor langer Zeit die Verseuchten erschuf? MEINUNG: Nachdem ich Teil 1 schon richtig toll fand, hat auch Teil 2 mich nicht enttäuscht. Ich möchte hier auch Teile aus meiner ersten Rezension wiederholen, da ich denke diese Worte treffen es einfach am besten: Von Julie Kagawa habe ich schon die ersten beiden Plötzlich Fee Bücher gelesen und weiß, was für einen tollen Schreibstil sie hat. Die Geschichte von Allie zieht einen von Anfang an in seinen Bann, eine irgendwie dystopische Welt, in der Vampire regieren und alles irgendwie ziemlich zerfallen ist. In dieser Welt eine junge Heldin, die ums überleben kämpft - besser kann eine Geschichte nicht lauten. Es ist schwer jetzt nicht zu spoilern, ich kann nur sagen, Allies Reise wird spannend und nervenraubend, es kommt immer alles anders als man denkt und die Welt ist ausgeschmückt, die Charaktere so detailreich und jeder eigensinnig, das man meinen könnte man ist live dabei. Allie setzt sich ständig mit sich selbst auseinander und mit ihrer Umwelt, was sie zu einer tiefgehenden Persönlichkeit macht, die einem schnell ans Herz wächst. Sie ist mutig und einzigartig und wird nicht zu Unrecht mit unserer lieben Katniss Everdeen aus Tribute von Panem verglichen, denn auch Allie muss einiges durchmachen, was sie von außen zu einer harten Kämpferin werden lässt, die innerlich aber ein gutes Herz hat. Auch die Charaktere um sie herum wachsen einem schnell ans Herz und man hat ständig Angst, dass ihnen etwas passiert. Auch in Teil 2 wird immer noch der große Sinn des Ganzen verfolgt, die Rettung der Welt, der Menschheit und der Vampire. Der Weg dorthin lauert voller Gefahren und Überraschungen. Es geht ebenso spannend weiter in Allies Welt, und das Beste ist, es herrscht auch gelungene Abwechslung zu Teil 1. Nachdem sie im ersten Teil eine Gruppe Menschen in Sicherheit bringen wollte, sucht sie jetzt nach ihrem Schöpfer und muss sich dabei mit Vampiren zusammen tun. Allie entwickelt sich weiter, bleibt tapfer und hält doch an ihrer Menschlichkeit fest. Ich fand es sogar noch ein klein wenig besser als das erste Buch, da einem alle Personen ans Herz gewachsen waren und man ständig wissen wollte was mit ihnen geschieht und wie alles ausgehen wird. Das Ende lässt alles offen und ich hoffe so, so sehr, dass der dritte Band nun endlich bald erscheinen wird! FAZIT: Ein absolut spannendes und lesenswertes Buch, eine düstere Welt voller Action, Gefühlen und einzigartigen Personen! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Lesen Sie weiter

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Unsterblich - Tor der Nacht - ist der zweite Band der Unsterblich-Reihe von Julie Kagawa. Ich empfehle jeden mit Band 1 anzufangen, denn Band 2 setzt dort an, wo Band 1 endete. Die Reihe ist eine Trilogie. Leider ist der dritte Band aber noch nicht erschienen. ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat Allison Sekemoto die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch dann macht Allie eines Tages eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und dieses Mal macht die Seuche auch vor den Vampire nicht halt. Der Einzige, der möglicherweise Abhilfe schaffen kann, ist Kanin, Allies »Schöpfer«. Doch Kanin ist spurlos verschwunden ... (Amazon) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Ich muss sagen, das Cover ist wirklich ein Traum! Und erinnert sehr an Julie Kagawas andere Werke, wie Talon und Plötzlich Fee. Dieser Band reiht sich mühelos in dem Bücherschrank ein und passt perfekt zu zum ersten Band. Daher haben die Werke von Julie Kagawa einen großen Wiedererkennungswert, der mir persönlich sehr gut gefällt :) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Ich liebe es!!! Eine geniale Fortsetzung! In Band 2 begleiten wir wieder Alli auf ihrem Weg durch die Apokalypse. Anders kann man den Ort, der zurückgeblieben ist, kaum bezeichnen, bei all diesen schrecklichen Wesen, die bei Nacht ihr Unwesen treiben (und nein, es sind mal nicht die Vampire gemeint ;) ). Alli muss sich ebenso entscheiden, ob sie ihrem Bruder Jackal Vertrauen schenkt oder nicht. Eine schwere Entscheidung, denn Band 1 zeigte uns ja bereits, wie unschön die Realität sein kann. Außerdem gibt es in diesem Buch einen neuen, fiesen Gegner, dem man besser zu keiner Tageszeit begegnen sollte. Und genau diesem furchterregenden Wesen muss sich Alli stellen, um ihren Mentor Kanin wiedersehen zu können. In diesem Band spitzt sich die Geschichte immer weiter zu und während die Nichtsahnenden ihr Leben weiter vor sich hin leben, stellt sich Alli der Wahrheit. Wenn sie nichts unternimmt, wer dann? Leider sind selbst die Vampire blind für die Gräueltaten eines Wahnsinnigen und erkennen fast zu spät, dass sie reagieren müssen. Dieser zweite Band war noch aufregender als der erste! Und das will schon etwas heißen, denn meiste sind zweite Bände ja eher "Lückenfüller" bei einer Trilogie. Doch das kann ich bei dieser Reihe nicht bezeugen. Ich habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden durchlesen müssen und konnte es gar nicht aus der Hand leben. Es war einfach zu spannend. Also macht euch auf was gefasst, wenn ihr Band 1 schon toll fandet, dann werdet ihr Band 2 lieben :) Ich freue mich schon sehr auf den Abschluss dieser Reihe, der hoffentlich bald erscheint :) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Selbst Nicht-Vampir-Fans! Da es hier um keine Glitzervampire geht und das Thema im Buch nicht von etlichen Erotik-Szenen zerstört wird, ist dieses Buch auch schon für junge Leser ab 14 Jahre geeignet :) Nicky von Nickypaulas Bücherwelt

Lesen Sie weiter

Inhalt: In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat Allison Sekemoto die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch dann macht Allie eines Tages eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und dieses Mal macht die Seuche auch vor den Vampire nicht halt. Der Einzige, der möglicherweise Abhilfe schaffen kann, ist Kanin, Allies »Schöpfer«. Doch Kanin ist spurlos verschwunden ... Meine Meinung: Unsterblich– Tor der Nacht“ wirkte auf mich etwas ruhiger und nicht ganz so komplex wie sein Vorgänger. Viele Episoden wurden sehr intensiv und ausgedehnt besprochen und mit schier endlosen Dialogen bestückt. Auch wenn es einige aufregende Ereignisse und blutige Kampfszenen gab, wurden diese etwas kürzer abgehandelt. Diesmal kriegen wir auch noch tieferen Einblick in Allies Wegbegleiter. Wer mich dabei wirklich überraschen konnte, ist ausgerechnet der Bösewicht aus dem letzten Teil, Jackal, mit dem Allie ein widerwilliges Bündnis eingegangen ist. Der zweite Teil war für mich genauso wie der erste. Da ich den ersten Teil ja nur eher mittelmäßig fand, habe ich gehofft, der zweite sagt mir mehr zu, aber der Schreibstil hat sich hier ja nicht geändert und auch die Story konnte mich nicht wirklich mehr packen. Von mir wieder nur 3 Sterne..

Lesen Sie weiter