Leserstimmen zu
Böser kleiner Junge

Stephen King

(4)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 1,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 2,50* (* empf. VK-Preis)

Diese nette Kurzgeschichte handelt um einen zum tode verurteilten Mörder, der seinem Anwalt offenbart, weshalb er diese Tat überhaupt begannen hat. Das Geständnis wird auch für den Anwalt gespenstische Folgen haben. Eine sehr nette, unterhaltsame Kurzgeschichte. Man bekommt etwas von Stephen Kings Flair zu verspüren, das seine Bücher ausmacht. Die Idee hinter der Kurzgeschichte hat mir gut gefallen, auch wenn es jetzt nichts ausserordentlich Besonderes war. Auch die Charaktere sind jetzt nicht extrem ausgeprägt - sie sind nett, aber damit hat es sich auch schon. Das Cover gefällt mir ganz gut, auch wenn es ebenfalls jetzt nicht unbedingt der Hingucker ist. Alles in allem eine nette Kurzgeschichte für zwischendurch - von mir erhält sie 3 Sterne.

Lesen Sie weiter

Mmh ich und Stephen King? Klappt das überhaupt?

Von: Bücher-Gezwitscher aus Naunhof

16.02.2015

Genau das dachte ich mir eine lange Zeit. Aber als er nun in Deutschland war und infolgedessen eine Kurzgeschichte für uns und Frankreich erschien, dachte ich mir da könnte ich es doch mal probieren. Ich weiß er schreibt nicht nur normale Horrorgeschichten, sondern es springt einem immer wieder paranormales leicht fantasylastiges entgegen. Das gefällt mir ja, aber wenn man immer wieder hört, das er sehr detailreich und ausschmückend schreiben soll oder auch langatmig, überlegt man es sich ja doch dreimal. Meiner Meinung nach sollte man ja einfach einen King gelesen haben, also schwupps und los gings. Meine Meinung: Am Anfang war mir schon ziemlich mulmig zumute, als man erfährt, das man einen zum tode verurteilten Mörder befragt. Man glaubt erst, dieser wird einem nur Lügen auftischen, doch dann erzählt er diese Geschichte, die einen dann nicht mehr loslässt. Man grübelt und ist sich hin und wieder nicht sicher, wie das ein oder andere überhaupt so sein kann. Gerade das hat mir besonders gut gefallen und natürlich auch dieser Endeffekt. Diese Kurzgeschichte hat mich mit einem flauen Magengefühl zurückgelassen und ich hätte am liebsten noch weiter gelesen. Für mich steht definitiv fest, ich muss noch mehr von King lesen. Für alle die sich nicht sicher sind, ist diese Kurzgeschichte natürlich eine tolle Probe, ob er einem liegt oder sogar gefällt. Natürlich könnte man die ein oder andere Stelle etwas kürzer fassen, aber ich denke genau das macht diesen Autor auch aus, dass er einen einfach ewig auf die Folter spannen will. Fazit: Tolle paranormale Grusel-Kurzgeschichte die einen nicht mehr loslässt, auch nach dem Ende nicht! Von mir gibt es dafür 4 hervorragende Sterne .

Lesen Sie weiter