Leserstimmen zu
Cookies

Cynthia Barcomi, Ulf Meyer zu Kueingdorf

(20)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 17,99 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,50* (* empf. VK-Preis)

Cynthia Barcomis "Cookies" ist ein sehr hochwertiges Buch mit Leinbindung und Einlegebändchen und damit auch wirklich dekorativ. Aber nicht nur das: Auf 160 Seiten finden sich Keksrezepte jedweder Art wieder. Und so findet man dort tatsächlich allerlei Kleingebäck bis hin zum klassischen Weihnachtsplätzchen. Und sogar Glutenfreiem und Keksrezepten aus anderen Ländern widmet die Wahl-Berlinerin aus den USA einen Platz. Immer gibt es wunderschöne und inspirierende Fotos dazu. Außerdem wird einleitend ein wenig das nötige Handwerkszeug vorgestellt und im Anschluss gibt das Buch direkt noch ein paar nützliche Tipps. Das ideale Buchgeschenk für KeksliebhaberInnen also!

Lesen Sie weiter

Anders als bei Cynthia Barcomi fing bei mir nicht alles mit einem Cookie an, aber inzwischen finde ich Cookies auch toll und backe gern welche. In diesem Buch wird eine breite Auswahl an Cookies aller Art präsentiert und ich bin recht sicher, dass für jeden Cookie-Geschmack etwas dabei ist! Mit einem Buch von Cynthia Barcomi macht man nichts falsch! Ich weiß nicht ganz genau, woran es liegt, aber ich finde dieses Buch wirkt noch etwas runder und stimmiger als I love baking. Vielleicht liegt es wirklich daran, dass in ihrem Leben Cookies immer eine große Rolle gespielt haben? Wer also noch ein schönes Buch für einen backbegeisterten Menschen sucht, dem kann ich dieses hier empfehlen! Sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene sollten hier auf ihre Kosten kommen. (Die vollständige Rezension mit Bildern gibt es auf meinem Blog Becky's Diner.)

Lesen Sie weiter

Wer liebt keine Kekse. Sie können Trostpflaster sein, ein kleines Mitbringsel für liebe Freunde oder einfach nur eine knusprige Kleinigkeit zum Kaffee. Der Duft frisch gebackener Kekse lockt bei dem größten Muffeltier ein Lächeln aufs Gesicht. Der wohlig, warme Duft erinnert an Oma, an Kindheit, das Unbeschwertsein und fühlt sich immer wie Zuhause an. Kennt ihr das Gefühl? Umso mehr war ich also nun auf das Buch von Cynthia Barcomi gespannt. Und ja ich weiß es ist nicht vegan, aber wir sind doch clever und es ist heutzutage auch nicht mehr schwer Rezepte zu veganisieren. Oder wie seht ihr das? (Ich stehe euch jederzeit auch gern beratend zur Seite, falls ihr Tipps braucht, wie man die Eier ersetzen kann) Ich muss euch sagen ich mag Cynthia sehr, ihre Art ist entspannt und ihre Rezepte sind immer toll. Und Cynthia Barcomi und "Cookies" ist gerade genau das richtige um mich aus meiner Backmuffeligkeit herauszuholen. Und wisst ihr was, beim Anblick dieser tollen Bilder ist das auch nicht schwer gewesen. Das Buch umfasst 160 Seiten und die Rezepte sind in 8 verschiedene Kategorien eingeteilt. Beim ersten Durchblicken sind mir übrigens sehr viele Rezepte ohne Eier ins Auge gefallen! :) Übrigens kommen auch die herzhaften Naschkatzen auf ihre Geschmackskosten. Für Herr K. werde ich am Wochenende die "Potato Chip Cookies" backen. Der wird Augen machen. ;) Und da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Cookies ich nun nachbacken soll. Habe ich meine Kinder entscheiden lassen. Und sie haben sich wohl das gesündeste Rezept ausgesucht. Haha, woher sie das nur haben? <a href="http://www.kalinkaskitchen.de/2015/03/rezension-rezept-cynthia-barcomis.html">HIER</a>gehts zum Rezept!

Lesen Sie weiter

“Cookies“ ist das neue Buch von Cynthia Barcomi. Es enthält über 70 Rezepte für sehr unterschiedliche Kekse, außerdem Tipps für das richtige Werkzeug, zum Verpacken und Verschenken. Es beginnt mit einem sehr persönlichen Vorwort der Autorin und einigen Profitipps: "Der Weg zum Backerfolg". Zur besseren Übersicht gibt es zwei Register, eines mit den deutschen und das andere mit den englischen Rezeptnamen. Das Buch gliedert sich in übersichtliche Kapitel. Dort gibt es schnelle, herzhafte und glutenfreie Cookies. Im Kapitel „Cookies aus aller Welt“ findet man einige international bekannte Sorten wieder. Bei den „Kühlschrank-Cookies“ muss der Teig kühl ruhen. Auch zu verschiedenen Anlässen wie Weihnachten oder speziell zum Kaffee oder Tee gibt es Rezepte. Das Buch besticht durch seine hochwertige Aufmachung, schöne Fotos und die großzügige Präsentation der einzelnen Rezepte. Das Ergebnis ist ein schönes Bilderbuch, das man sicher gerne öfters als Appetizer in die Hand nimmt. Die Rezepte sind so bemessen, das man nicht von Keksen überschwemmt wird und man ruhig am nächsten Tag weiter backen kann. Eine andere, spannende Sorte...

Lesen Sie weiter

Ich bin schon lange ein Fan der Backbücher von Cynthia Barcomi und nun ist wieder ein neues heraus gekommen. Wer Cookies liebt, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen.

Lesen Sie weiter

Das Buch "Cookies" ist mein erstes von Cynthia Barcomi und ich bin so begeistert das ich mir am Liebsten alle ganz schnell nachkaufen würde. Das hängt nicht nur mit den Rezepten zusammen, die einerseits wunderschön abgelichtet sind und andererseits so lecker klingen, das einem schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammenläuft. Es hängt auch damit zusammen, das dieses Buch soviel Persönlichkeit hat, es ist ein Teil von Cynthia, ein sehr schöner Teil!

Lesen Sie weiter

Bei Cynthia Barcomi fing alles mit einem Cookie an. Und was daraus geworden ist, ist sehr beeindruckend. Mit diesem neuen Buch, hat Cynthia Barcomi ihr fünftes Buch herausgebracht. In dem Buch findet ihr 70 leckere Rezepte für Cookies, in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Erscheinungsformen. Besonders ist dabei außerdem das Extra-Kapitel für glutenfreie Cookies. Somit ist für jeden etwas dabei. Das Buch ist sehr schön gestaltet. Am Anfang erzählt Cynthia Barcomi etwas zu ihrer Geschichte mit den Cookies. Danach findet ihr eine Auflistung an hilfreichem Zubehör, sowie tolle Tipps wie die Cookies gut gelingen und wie man sie am besten aufbewahrt. Außerdem gibt es noch ein paar Anregungen, wie man die Cookies als Geschenk verpacken kann. Und dann folgen auch schon die Rezepte. Wenn es mal schnell gehen soll, findet ihr in dem Kapitel "Schnelle Cookies" leckere Rezepte wie Graham-Cracker, Kartoffelchips-Cookies oder Chocolate-Chip-Baisers. Kündigt sich Besuch an? Dann findet ihr im Kapitel "Cookies zum Kaffee oder Tee" passende Rezepte. Wie wäre es mit Limonen-Zitronen-Shortbread mit Cashewkernen, Löffelbiskuits oder Schokoladen-Cookies? In dem Extra-Kapitel "Glutenfreie Cookies" findet ihr unter anderem Glutenfreie-Schoko-Chip-Cookies, Mandel-Zitronen-Wölkchen oder Hafer-Cookies mit Datteln, Walnüssen und Schokolade. Das Kapitel "Cookie-Schnitten" bietet euch tolle Rezepte wie Knusprige Karamellschnitten mit Mandeln, Käsekuchen-Schnitten mit Apfel und Karamell oder Brownies mit Erdnussbutter. Bis Weihnachten dauert es zwar noch etwas, aber wenn es wieder soweit ist, habt ihr durch das Kapitel "Weihnachts-Cookies" Rezepte wie Weihnachtsbrezel-Cookies, Schokoladenträume oder Lebkuchen-Cookies parat. Soll es mal nicht so süß sein, dann werdet ihr im Kapitel "Herzhafte Cookies" fündig. Polenta-Shortbread mit Pinienkernen, Kräutern und Zitrone, Cookies mit Cheddarkäse und Rauchmandeln oder Pesto Twists sind nur ein paar der herzhaften Rezepte. Und wenn euch diese Auswahl noch nicht genug ist, gibt es noch das Kapitel "Cookies aus aller Welt". Dort findet ihr zum Beispiel Mini-Macadamia-Biscotti, Florentiner oder Zitronen-Mohn-Madeleines. Klingt das nicht alles super lecker? Und das ist nur ein Teil der tollen Rezeptauswahl. Die Rezepte sind gut verständlich geschrieben. Meistens gibt es noch einen kleinen Einleitungstext oder Tipps dazu. Die Bilder sind wunderschön, da bekommt man gleich Lust sich in die Küche zu stellen und zu backen. Mir gefällt das Buch sehr gut und ich werde noch einige Rezepte daraus ausprobieren. Es ist sehr schön gestaltet, mit einer tollen Vielfalt an Rezepten. Mir gefällt auch sehr gut, dass in dem Buch nicht nur Rezepte für klassische Cookies vorzufinden sind, sondern auch etwas ausgefallenere Ideen. Mit dem Buch werdet ihr auf jedenfall eure Freude haben!

Lesen Sie weiter

Das Buch bringt nicht nur tolle Tipps mit, wie die Cookies perfekt werden, sondern auch, wie sie wunderschön verpackt werden und anfangs gibt es Grundrezepte, damit dann auch wirklich gar nichts mehr schief geht. :) ie Kapitel haben wirklich für jeden was im Gebäck und ich finde es sehr schön, dass es hier auch glutenfreie Rezepte gibt, somit haben dann wirklich alle was davon (und die Rezepte im glutenfreien Bereich sind nicht trocken, nein! Die sehen alle so herrlich saftig aus und man weiß gar nicht, was man zuerst backen soll.). Das Buch kommt in typischer Cynthia-Manier mit voller Frische um die Ecke und ich mag es wirklich sehr. Die Rezepte sind sehr simpel, dazu gibt es unter den englischsprachigen Rezeptnamen auch noch eine Übersetzung und eine kleine Story, was Cynthia zum Rezept zu sagen hat. Mir gefallen die Rezepte gerade deshalb, weil sie sehr außergewöhnlich sind, die typischen Kekssorten sind hier zwar auch vereinzelt anwesend, aber allem voran führte mich persönlich, Cynthia in eine neue Welt der Kekse. Vorbei mit Double-Chocolate-Chips-Cookies, oder den einfachen Butterkeksen, her mit den leckeren, ausgefallenen Ideen von Cynthia, egal ob als Cookies, "Schweineohren", Amerikaner, Ladyfingers oder Cracker. :)

Lesen Sie weiter